Andrea Iannone vor Rossi: «Mein bestes MotoGP-Rennen»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Marc Márquez vor Andrea Iannone und Valentino Rossi

Marc Márquez vor Andrea Iannone und Valentino Rossi

Andrea Iannone preschte mit der Ducati GP15 in Phillip Island auf das Podest. Doch damit machte sich der Italiener in seiner Heimat nicht nur Freude, denn er besiegte Valentino Rossi.

Die Ducati GP15 erwies sich in Australien einmal mehr als eine Waffe auf der Geraden. Mit spielender Leichtigkeit schoss Andrea Iannone an seinen Gegnern vorbei. Marc Márquez und Jorge Lorenzo konnten den Italiener trotzdem abwehren, Valentino Rossi musste sich jedoch geschlagen geben.

Durch Iannones verbissenen Kampf gegen den WM-Leader schrumpfte Rossis Vorsprung in der WM-Tabelle auf elf Punkte. «Ich denke, es war ein unglaubliches Rennen für mich. Der Kampf gegen Vale und Marc, anfangs auch gegen Jorge war unbeschreiblich. Anfangs hatte ich Probleme in der Bremsphase, denn das Bike ließ sich nicht perfekt von vollem Speed abbremsen. Marc überholte mich jedes Mal in Kurve 4 und 10, denn er war beim Bremsen dort sehr stark. Ich habe mein Bestes getan, um ihm zu folgen und Vale mit der Lücke zu Jorge zu helfen.»

«Ich bin sehr glücklich, denn es war eines meiner besten Rennen in der MotoGP-Klasse. Ich habe zwar nicht gewonnen, aber es war ein unglaublicher Kampf gegen die besten Fahrer – Jorge, Vale und Marc. Für mich ist das unglaublich. Danke an Ducati, denn das Bike ist auf den Geraden sehr schnell, was mir im Kampf half», freute sich der Drittplatzierte.

In Runde 2 kollidierte der Ducati-Pilot mit einer Möwe, die dabei nicht nur Federn lassen musste. «Die Möwe hat wohl auf mich gewartet. Ich habe mit ihr geredet, dass sie bis zum Rennen warten muss», lachte Iannone. «Es wäre besser gewesen, wenn sie höher geflogen wäre. So hatte sie ein Problem mit meinem Vorderreifen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 11.05., 07:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di.. 11.05., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE