Marc Márquez: «Von Valentino und Jorge etwas lernen»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Marc Márquez (93) zwischen den Yamaha-Stars Jorge Lorenzo und Valentino Rossi

Marc Márquez (93) zwischen den Yamaha-Stars Jorge Lorenzo und Valentino Rossi

Auf den MotoGP-Titel 2015 hat Marc Márquez keine Chance mehr. Trotzdem könnte der Vorjahressieger in Sepang eine große Rolle im Titelkampf zwischen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo spielen.

Mit einer unfassbaren letzten Runde besiegte Marc Márquez in Australien Jorge Lorenzo und raubte ihm fünf wichtige Punkte im WM-Fight gegen Valentino Rossi. Wird der Repsol-Honda-Pilot auch in Malaysia eine tragende Rolle spielen?

«Unser Ziel ist es natürlich, die letzten beiden Rennen bestmöglich abzuschließen. In Australien hatten wir ein großartiges Wochenende. Ich hatte erwartet, dass ich im Rennen stärker bin als die anderen, doch Jorge machte einen Schritt nach vorne und auch Valentino und Andrea gelang ein Fortschritt. Wir kämpften bis zur letzten Runde», blickte Márquez zurück.

Für den Sepang-GP hat der Spanier hohe Erwartungen. «Bei den Wintertests waren wir hier sehr schnell. Wir werden sehen, wie es nun aussieht, denn seit Februar haben sich die Maschine und auch mein Fahrstil stark verändert. Wir werden aber auch an diesem Wochenende unser Bestes tun und wollen am Sonntag um den Sieg kämpfen.»

Honda setzt in Sepang noch kein neues Material für 2016 ein. «Wir sind mit demselben Bike wie in Assen unterwegs. So bleibt es. Wir arbeiten natürlich daran, das Bike zu verbessern, aber das Package unterscheidet sich von dem der Wintertests. Wir haben ein anderes Chassis, eine andere Schwinge und einen anderen Auspuff. Nun werden wir herausfinden, wie sich das hier auswirkt.»

Auch für Márquez ist der Kampf zwischen Altmeister Rossi und seinem schnellen Teamkollegen Lorenzo spannend. «Es ist sehr interessant. Natürlich würde ich in diesem Fight gerne mitmischen, aber das ist nicht möglich. Wir können diese Show daher nur genießen und davon etwas über Valentinos und Jorges Umgang mit dieser Situation lernen. Es wird von außen und auf der Strecke interessant zu beobachten sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 12:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 13:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 13:30, BR-alpha
    Handwerkskunst!
  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 11.05., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
2DE