Valentino Rossi: Zwölf ungewöhnliche Fragen

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Kumpel Uccio und Valentino Rossi

Kumpel Uccio und Valentino Rossi

Valentino Rossi beantwortete für die Yamaha-Fans zwölf nicht alltägliche Fragen. Vom Mile-High-Club hatte der WM-Zweite noch gar nichts gehört.

Es wird an der Zeit, die Saison 2015 abzuhaken, in die Zukunft zu blicken und andere Themen zu behandeln als das nicht ganz lupenreine MotoGP-Saisonfinale 2015.

Da stellte sich Valentino Rossi zum Beispiel in den Dienst der Yamaha-Fans. Yamaha hatte den Kunden die Möglichkeit gegeben, Fragen an den Superstar zu richten. Es wurde eine Vorauswahl getroffen, Kumpel Uccio steckte die Fragen in einen Sturzhelm und zog dann blind zwölf heraus. Rossi beantwortete dann diese nicht ganz alltäglichen Fragen der Fans.

1.) Was war zufriedenstellender: Sete Gibernau 2005 in Jerez in der letzten Runde zu überholen oder Casey Stoner 2008 in Laguna Seca in der Corkscrew?

Ich denke, Stoner in der Corkscrew.

2. ) Warum hältst du mit der Hand die Fussraste und den Schalthebel vor dem Start eines Rennens?

Also: Ich halte die Fussraste, nicht den Schalthebel. Zu Beginn meiner Karriere habe ich das gemacht, weil ich das mit Stretching verbunden habe und um das Leder richtig in Position zu bringen. Jetzt hat es mehr damit zu tun, die Konzentration zu bewahren. Auch der Aberglaube spielt mit.

3.) Hat jemals jemand zu dir gesagt: Du schaut aus wie jemand, der berühmt ist?

Nein, nein. Nie.

4.) Wenn du dich in eine Zeitmaschine stecken könntest: Wohin und in welches Zeitalter würdest du verreisen?

Hm, ich würde mich an das Ende der 1960er-Jahre verfrachten, als es auf der Welt recht unterhaltsam war. Das war eine lustige Periode.

5.) Was ist dein Lieblingsfilm und deine liebste TV-Show?

Mein Lieblingsfilm ist «The Blues Brothers». Ich mag viele Filme, aber Blues Brothers ist der Beste. TV-Show? In Italien haben wir «Master Chef».

6.) Was ist das interessanteste Ding, das du in deiner Brieftasche hast?

Interessante Frage. In meiner Geldbörse habe ich zwei sehr gute Fotos meiner zwei Bulldogen, sie heissen Cesare und Caecilia. Diese zwei Bilder habe ich immer dabei. Ich denke, das sind die zwei interessantesten Sachen, sie ich mit mir rumtrage.

7.) Was ist diese berühmte einzige Sache, die du immer schon tun wolltest?

Ähhh... Da gibt es viele Dinge. Baahh. Ich denke, ich würde gern zum Mond fliegen. Das wäre aufregend. Vielleicht klappt es eines Tages.

8.) Wer ist deine Lieblings-Cartoon-Figur? Und warum?

Ich würde sagen, Homer Simpson. Er ist der richtige Mann. Er denkt immer auf die richtige Art und Weise.

9.) Blond oder brünett?

Ähhh... Als ich jünger war, habe ich Blondinen bevorzugt. Aber jetzt sind mir die Brunetten lieber. Wie auch immer...

10.) Wenn du auf einer einsamen Insel ausgesetzt wärst und nur ein Ding mitbringen könntest: Wofür würdest du dich entscheiden?

Hm, eine Sache, das ist schwierig. Die Entscheidung müsste zwischen einem Motocross-Bike und einem Mädchen fallen. Ich schätze, ich würde mich für das Girl entscheiden. Ein Girl. Ein Girl. Ein hübsches und unterhaltsames Girl. Ja.

11.) Bist du Mitglied des Mile-High-Clubs?

Ha. Ich musste mir zuerst erklären lassen, worum es sich da handelt... Habe ich also Sex in einem Flugzeug über den Wolken gehabt? Nein, Sex nicht, sondern etwas, was ein bisschen anstrengend ist. Also bin ich noch kein Clubmitglied, fürchte ich. Aber jetzt weiss ich Bescheid. Jetzt werde ich mich bemühen, um in diesen Club aufgenommen zu werden. (Er lacht).

12.) Welchen Beruf hättest du ergriffen, wenn du nicht GP-Fahrer geworden wärst?

Schwierige Frage. Das werde ich nie wissen. Denn ich wollte von Anfang an GP-Rennfahrer werden. Ich wäre aber auf jeden Fall irgendein Sportler geworden. Ich weiss nicht, ob ich Fussballspieler geworden wäre. Vielleicht irgendein Extremsportler. Motocross- oder Formel-1-Fahrer. Irgend so etwas. Ich hätte jedenfalls einen Beruf ergriffen, der nicht mit viel Arbeit verbunden gewesen wäre.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 02.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE