Valentino Rossi: Bei 296 WM-Läufen gepunktet!

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Valentino Rossi beim Valencia-GP 2015: Bisher bei 296 WM-Rennen gepunktet!

Valentino Rossi beim Valencia-GP 2015: Bisher bei 296 WM-Rennen gepunktet!

Nach 20 GP-Jahren liegt Valentino Rossi in vielen Statistiken klar an der Spitze, seine Beständigkeit ist phänomenal. Er hat bei 90 Prozent seiner WM-Rennen gepunktet!

Der 36-jährige Valentino Rossi hat in seinen 20 GP-Jahren in den Klassen 125 ccm, 250 ccm und 500 ccm/MotoGP nicht weniger als 296 WM-Rennen in den Punkterängen beendet. Damit liegt er in dieser Wertung nicht weniger als 79 Rennen vor Dani Pedrosa, der als zweitbester noch aktiver GP-Fahrer mit 217 punktebringenden Zielankünften aufscheint.

Rossi hat bisher 329 Grand Prix absolviert, er ist also nur bei 33 WM-Rennen ler ausgegangen, also bei rund 10 Prozent. 

Aber manch andere Leistungen Rossis sind wesentlich eindrucksvoller: So liegt Rossi zum Beispiel bei der Anzahl der Siege in der Königsklasse mit 86 GP-Erfolgen klar vor Agostini (68) und Doohan (54). Marc Márquez hat bisher 24 MotoGP-Siege errungen, Lorenzo 40, Pedrosa 28.

Mit insgesamt 217 und 211 punktebringenden Resultaten halten sich auch die Haudegen Dani Pedrosa und Andrea Dovjzioso im Vorderfeld.

Die Fahrer mit den meisten Platzierungen in den Punkterängen:

Pos. Name Summe MotoGP/
500

350
Moto2/
250

125
80/
50
1 Valentino Rossi 296 248 24 24
2 Loris Capirossi 261 171 65 25
3 Dani Pedrosa 217 148 30 39
4 Andrea Dovizioso 211 126 47 38
5 Alex Barros 207 195 7 5
6 Jorge Lorenzo 189 124 42 23
7 Toni Elias 180 85 73 22
8 Alex De Angelis 178 36 100 42
9 Nicky Hayden 174 174
10 Max Biaggi 173 106 67
11 Giacomo Agostini 172 95 75 2
12 Héctor Barbera 170 69 66 35
Carlos Checa 170 151 18 1
14 Mika Kallio 168 21 92 55
15 Randy de Puniet 167 96 55 16
16 Marco Melandri 165 102 38 25
17 Angel Nieto 163 1 96 66
18 Tom Lüthi 162 121 41
19 Colin Edwards 161 161
20 Alvaró Bautista 160 79 39 42

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 23:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 24.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 01:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Do.. 24.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 24.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 03:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2000 - Großer Preis von Belgien
  • Do.. 24.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 24.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
7DE