MotoGP

Regen in Las Termas: MotoGP-Zusatztraining gestrichen

Von Günther Wiesinger - 03.04.2016 14:02

Das fünfte freie MotoGP-Training wurde in Argentinien wegen nasser Fahrbahn abgeblasen. Jetzt wird abgewartet. Nach zwei trockenen Trainingstagen könnten drei Regenrennen drohen.

Der Grand Prix auf dem Circuito Termas de Rio Hondo steht 2016 unter keinem guten Stern. Am Freitag war die Piste völlig verdreckt und abenteuerlich rutschig.

Dann blieb zumindest der für Samstag angesagte Regen samt  Stürmen aus, aber dafür löste sich an der Pramac-Ducati von Scott Redding im FP4 hinten die Lauffläche ab.

Danach wurde das vierte freie Training zweimal mit der roten Flagge abgebrochen.

Zu später Stunde zog dann Michelin gestern Nacht die Medium- und Hard-Mischung für das Hinterrad aus Gründen der Sicherheit aus der Allocation zurück. Am heutigen Sonntag sollten die Fahrer je vier extra-harte Hinterreifen erhalten und sie in einem zusätzlichen fünften freien Training (FP5) von 9 bis 9.30 Uhr 30 Minuten lang testen.

Doch am frühen Morgen regnete es in der Provinz Santiago del Estero (Hauptstadt Tucuman) heftig.

Inzwischen nieselt es nur noch, trotzdem wurde das zusätzliche FP5 abgesagt und der ursprüngliche Zeitplan wieder hergestellt.

«Da es regnet, könnten wir den neuen extra-harten Slick-Hinterreifen nicht anfahren, dazu bräuchten wir eine trockene Piste», erklärte Stefan Bradl kurz vor 9 Uhr in der Früh in Las Termas. «Deshalb wurde das Extra-Training abgesagt – bis auf weiteres. Jetzt warten wir alle ab, wie sich das Wetter entwickelt.»

So sah es in Las Termas am Freitag aus: Yonny Hernandez wirbelt auf der verdeckten Piste viel Staub auf © Gold & Goose So sah es in Las Termas am Freitag aus: Yonny Hernandez wirbelt auf der verdeckten Piste viel Staub auf Las Termas Sonntagfrüh: Die Streckenposten stehen im Regen und rücken den Pfützen zu Leibe © Gold & Goose Las Termas Sonntagfrüh: Die Streckenposten stehen im Regen und rücken den Pfützen zu Leibe
Passende Galerie:

Termas de Rio Hondo 2016, Samstag

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 20.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 23:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 20.02., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 00:30, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf
Fr. 21.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 05:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
124