1. Kurve: Alvaró Bautista riss Baz und Miller nieder

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Aprilia-Werkspilot Alvaró Bautista verbremste sich beim Mugello-GP in der ersten Runde in Kurve 1, er brachte Miller und Baz zu Fall. Der Franzose erlitt schwere Fussverletzungen.

Alvaró Bautista hat vor drei Jahren in Mugello in der zweiten oder dritten Kurve den Lokalmatador Teamkollegen Valentino Rossi aus dem Rennen befördert.

Auch diesmal ging der spanische Aprilia-Werkspilot etwas stürmisch zur Sache. Er riss in der ersten Kurve des 23-Runden-Rennens Loris Baz vom Motorrad.

Der Franzose aus dem Avintia-Ducati-Team erlitt dabei mehrfache Brüche und Dislokationen im rechten Fuss, er wird sich am Dienstag im «Hospital La Tour in Meyrin bei Genf in der Schweiz operieren lassen. Dort wird sich Dr. Finn Mahler um den verletzten MotoGP-Fahrer kümmern.

Im Medical Centre an der Strecke bestätigte Dr. Xaver Mir nach einer Röntgenuntersuchung, dass bei Baz am fünften Mittelfussknochen rechts ein Gelenk beschädigt worden ist, dazu sind vier Zehen gebrochen.

Ob Loris Baz am Barcelona-GP am 5. Juni teilnehmen kann, ist fraglich.

«Das Rennen war unglaublich kurz für mich», ärgerte sich Baz. «Ich bin gut gestartet, aber innen bei der ersten Kurve war viel Verkehr, das Überholen war schwierig. Also habe ich nach aussen gewechselt, doch plötzlich wurde ich touchiert – ich bin gestürzt. Ich habe sofort gewusst, dass mein Fuss gebrochen ist. Ich habe Brüche am zweiten, dritten, vierten und fünften Mittelfussknochen und eine Dislokation im ersten. Ich wurde in der Clinica Mobile erstversorgt, der Rest wird am Dienstag in der Schweiz erledigt. Ich weiss nicht, wie lange die Heilung dauert. Aber ich rechne mit starken Schwellungen. Ich werde auf den Rat der Ärzte hören. Ich will nicht zu früh wieder aufs Motorrad steigen und die weiteren Rennen dadurch beeinträchtigen.»

Alvaró Bautista riskierte beim Anbremsen von Turn 1 zu viel und rutschte übers Vorderrad aus. Der Spanier war schon im Warm-up gestürzt – wie in Le Mans.

«Nach dem Warm-up-Crash musste ich für das Rennen die Ersatzmaschine nehmen», erzählte Bautista. «In der Aufwärmrunde fühlte sich die Vorderbremse komisch an. Ich habe den Hebel vor dem Start adjustiert. Ich habe vor der ersten Kurve normal gebremst, aber beim Umlegen hat das Rad blockiert, ich bin gestürzt. Vor allem möchte ich mich bei Loris Baz und Jack Miller entschuldigen, die ich leider mitgerissen habe. Jetzt müssen wir uns mental wieder aufrappeln und den Fehler in Barcelona ausbügeln.»

Jack Miller kam zwar unschuldig zu Sturz, aber Marc-VDS-Honda-Teammanager Michael Bartholemy ist mit seiner Geduld langsam am Ende. Denn Miller hat mit der Factory-Honda bisher 2016 nur zwei Punkte erbeutet.

«Wir sind in punkto Resultate nicht dort, wo wir sein möchten», sagte der Belgier. «Wir müssen dringend darüber diskutieren. Wir werden uns in dieser Woche zusammensetzen und beratschlagen, wo wir uns vor dem Barcelona-GP verbessern müssen.»

Millers Teamkollege Tito Rabat hatte im FP3 am Samstag links einen Schlüsselbeinbruch erlitten. Der Bruch wird am Montag im Hospital Universitari Dexeus in Barcelona operiert und mit Platten und Schrauben fixiert.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 28.11., 20:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 20:25, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7DE