Marc Márquez: «Sehr optimistisch für Barcelona»

Von Frank Aday
MotoGP
Duellieren sich Lorenzo und Márquez auf heimischem Boden in Barcelona erneut?

Duellieren sich Lorenzo und Márquez auf heimischem Boden in Barcelona erneut?

Lorenzo 115, Márquez 105 und Rossi 78 Punkte: So sieht der WM-Stand der MotoGP-Klasse vor dem Barcelona-GP aus. Marc Márquez will bei seinem Heim-GP Revanche für Mugello und die WM-Führung übernehmen.

Um nur 0,019 sec musste sich Marc Márquez beim Grand Prix in Mugello dem Weltmeister Jorge Lorenzo geschlagen geben. Trotz der Niederlage waren dies 20 wichtige Punkte, wenn man bedenkt, dass Márquez im letzten Jahr einen seiner insgesamt sechs Rennstürze in Mugello fabriziert hatte, die ihm die Titelchance raubten.

Lorenzo konnte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung zwar ausbauen, aber Márquez ist ihm mit zehn Punkten Rückstand dicht auf den Fersen. «Ich kam sehr zufrieden von Mugello nach Hause. Es war ein schwieriges Wochenende, wie die meisten in diesem Jahr, da wir wieder viel arbeiten mussten, um die nötigen Anpassungen für das Rennen vorzunehmen. Am Ende war ich ziemlich konkurrenzfähig. Ich denke, dass wir den Zuschauern eine großartige Show bieten konnten. Das Duell mit Lorenzo um den Sieg lief bis zur letzten Sekunde», fasste der Honda-Pilot in seinem Blog für Sponsor Repsol zusammen.

Márquez liegt nun zehn Punkte hinter Lorenzo und hat einen komfortablen Vorsprung auf den WM-Dritten Valentino Rossi, der durch seine zwei Ausfälle in Austin und Mugello bereits 27 Punkte hinter Márquez liegt. «Es war sehr schade, das Rennen auf der Ziellinie zu verlieren. Das war ein bisschen ärgerlich, aber ich muss die positive Seite betrachten. Die Wahrheit ist, dass diese 20 Punkte sehr wichtig sind. Im letzten Jahr holte ich in Mugello beispielsweise gar keine Punkte», erinnert sich der Spanier.

Von 3. bis 5. Juni findet nun ein Heim-GP für Lorenzo und Márquez in Barcelona statt. «Ich bin sehr nah an der WM-Führung dran», weiß Márquez. «Und ich habe wiederum einen ziemlich guten Vorsprung. Wir müssen nun also weiter pushen. Honda arbeitet weiter intensiv, um uns immer konkurrenzfähiger zu machen.»

«Für den Grand Prix von Katalonien bin ich sehr optimistisch. Ich weiß, dass es nicht eine der besten Strecken für mich ist, aber ich bin mir sicher, dass wir unsere bisherige Dynamik beibehalten können. Wir müssen uns weiter verbessern. Ich freue mich schon sehr, meinen Fans dort nah zu sein. Cervera ist nicht weit von Montmeló entfernt. Der Fan Club Marc wird auf der Tribüne G in der Sektion 14 bis 24 zu finden sein, falls ihr euch dazugesellen wollt.» Alle weiteren Informationen zum Fan Club finden Sie hier.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
» zum TV-Programm
7DE