Spielberg 18 Uhr: Sturz von Stoner – Iannone-Bestzeit

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Andrea Iannone fuhr am Schluss Bestzeit mit 1:23,240

Andrea Iannone fuhr am Schluss Bestzeit mit 1:23,240

In der letzten Stunde des MotoGP-Tests in Spielberg purzelten noch einmal die Zeiten – und Ducati-Held Casey Stoner. Rossi landete hinter vier Ducati vor Lorenzo auf Platz 5.

Kurz vor 18 Uhr ging Ducati-Edeltestfahrer Casey Stoner beim zweitägigen Spielberg-Test in der Steiermark mit frischen Reifen noch einmal auf die Zeitenjagd, doch dann klappte ihm in der Kurve 7 das Vorderrad weg – Sturz.

Ducati belegte am zweiten Tag die ersten vier Plätze, Rossi verbesserte sich auf Platz 5. Weltmeister Jorge Lorenzo blieb dicht hinter ihm.

Auch KTM hielt sich beachtlich: Kallio und Lüthi blieben dicht an Fahrern wie Pirro und Rabat dran.

Red Bull Ring Test, 20. Juli, 18 Uhr

1. Iannone, Ducati, 1:23,240
2. Dovizioso, Ducati, 1:23,680
3. Stoner, Ducati, 1:23,865
4. Barbera, Ducati, 1:24,091.
5. Rossi, Yamaha, 1:24,169
6. Lorenzo, Yamaha, 1:24,194
7. Viñales, Suzuki, 1:24,208
8. Aleix Espargaró, Suzuki, 1:24,335.
9. Redding, Suzuki, 1:24,375
10. Hernandez, Ducati, 1:24,396
11. Crutchlow, Honda, 1:24,455.
12. Laverty, Honda, 1:24,497
13. Miller, Honda, 1:24,555
14. Petrucci, Ducati, 1:24,602
15. Rabat, Honda, 1:24,670
16. Pirro, Ducati, 1:25,139
17. Kallio, KTM, 1:25,191
18. Lüthi, KTM, 1:25,705.
19. Baz, Ducati, 1:26,453

RED BULL Ring-Test, 20. Juli, 12 Uhr

1. Iannone, Ducati, 1:23,719
2. Dovizioso, Ducati, 1:23,798
3. Hernandez, Ducati, 1:23,396
4. Lorenzo, Yamaha, 1:24,418
5. Viñales, Suzuki, 1:24,441
6. Aleix Espargaró, Suzuki, 1:24,485
7. Laverty, Ducati, 1:24,500
8. Crutchlow, Honda, 1:24,528
9. Rossi, Yamaha, 1:24,543
10. Redding, Ducati, 1:24,560
11. Petrucci, Ducati, 1:24,602
12. Barberá, Ducati, 1:24,652
13. Stoner, Ducati, 1:24,728
14. Miller, Honda, 1:24,913
15. Kallio, KTM, 1:25,643
16. Rabat, Honda 1:25,846
17. Lüthi, KTM, 1:25,902
18. Pirro, Ducati, 1:26,143
19. Baz, Ducati, 1:26,143

RED BULL RING-TEST – 19. Juli, 18 Uhr

1. Andrea DOVIZIOSO, Ducati, 1’23.764
2. Andrea IANNONE, Ducati, 1’24.347
3. Scott REDDING, Ducati, 1’24.461
4. Casey STONER, Ducati , 1’24.502
5. Maverick VIÑALES, Suzuki, 1’24.595
6. Hector BARBERA, Ducati, 1’24.649
7. Eugene LAVERTY, Ducati, 1’24.751
8. Danilo PETRUCCI, Ducati, 1’24.992
9. Valentino ROSSI, Yamaha, 1’25.054
10. Aleix ESPARGARÓ, Suzuki , 1’25.099
11. Yonni HERNANDEZ, Ducati, 1’25.171
12. Jorge LORENZO, Yamaha, 1’25.175
13. Jack MILLER, Honda, 1’25.345
14. Cal CRUTCHLOW, Honda, 1’25.438
15. Loris BAZ, Ducati, 1’25.994
16. Mika KALLIO, KTM, 1’26.056
17. Tito RABAT, Honda, 1’26.195
18. Tom LÜTHI, KTM, 1’26.405

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 10:45, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Fr. 27.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE