Indy-GP, Qualifying: Marquez überlegen

Von Jörg Reichert
Marc Marquez: Sechster Saisonsieg am Sonntag wahrscheinlich

Marc Marquez: Sechster Saisonsieg am Sonntag wahrscheinlich

Derbi-Pilot Marc Marquez deklassierte im Qualifying zum 10. Meeting der 125-ccm-Klasse in Indianapolis seine Gegner und steht auf der Pole Position. Cortese auf Startplatz 4.

Das Qualifying der 125-ccm-Klasse begann mit einer souveränen Vorstellung von Marc Marquez, der bereits von der ersten Minute an 1.48er Rundenzeiten aus dem Ärmel schüttelte, während seine Konkurrenten sich noch mit 1.50er Zeiten beschäftigten - so wie wie Pol Espargaro und dabei trotzdem in der Frühphase des Zeittrainings einen Sturz verbuchte!

Nach 15 der 40-minütigen Session führte der Red Bull-Ajo-Pilot noch immer mit einer guten Sekunde Vorsprung auf Bradley Smith (GB) sowie seinen Landsmänner [*Person Efren Vazquez*], [*Person Pol Espargaro*] und Nicolas Terol. [*Person Randy Krummenacher*] (CH/Aprilia) bester deutschsprachiger Teilnehmer auf Rang 9, [*Person Jonas Folger*] (D) auf 10, Sandro Cortese 14. [*Person Marcel Schrötter*] (D) belegt den 16. Rang.

Während Derbi-Pilot Maquez seine eigene Bestzeit weiter nach unten schraubte, kommen auch seine Gegner allmählich in Schwung: Bei noch 15 Minuten ist Nicolas Terol mit 0,351 sec. Rückstand neuer Zweiter. Auch Espargaro ist nach einer Blitzreparatur seines Bikes wieder auf der Strecke und hat sich an seinen Teamkollegen Vazquez und Bradley Smith auf Rang 3 verbessert. Cortese als Sechster fehlen stattliche 1,4 sec. auf die Zeit des Führenden Marquez!

Nicolas Terol läutete vier Minuten vor Trainingsende mit einer neuen Bestzeit die heisse Schlussphase ein. Aber Marc Marquez hatte prompt eine passende Antwort parat und untermauerte mit neuem Streckenrekord seine derzeitige Ausnahmestellung - 0,5 sec. schneller als Terol! Aspar-Pilot Bradley Smith qualifizierte sich als Dritter in der ersten Startreihe. Neben dem Briten geht Sandro Cortese in das morgige Rennen.

Pol Espargaro versuchte noch mit der Brechstange in die Top-4 vorzufahren, geriet dabei aber mehrfach in Sturzgefahr. Als Fünfter verpasste der WM-Zweite erstmals in diesem Jahr die erste Startreihe.

Glück im Unglück hatte [*Person Danny Webb*], der bereits auf seiner ersten schnellen Runde per Highsider stürzte und dabei sein Bike nachhaltig beschädigte. Nach einer Blitzreparatur konnte der Brite kurz vor Schluss aber wieder auf die Strecke und qualifizierte sich auf der 11. Position.

Neben dem starken Cortese absolvierten auch die übrigen deutschsprachigen Teilnehmer ein solides Qualifying und können im morgigen Rennen um die WM-Punkte kämpfen. Ongetta-Pilot Jonas Folger (D) qualifizierte sich in der dritten Startreihe auf Position 12. Auf Platz 13 nimmt der Schweizer Randy Krummenacher (CH) Aufstellung. Honda-Pilot Marcel Schrötter (D) geht als 17. ins Rennen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 18.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 18.10., 16:25, Motorvision TV
    Jännerrallye
  • Mo.. 18.10., 16:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 16:55, Motorvision TV
    Goldrush Rally 2013
  • Mo.. 18.10., 18:05, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE