Racing Team Germany: Es bleibt bei zwei Fahrern

Von Markus Lehner
MotoGP 250 ccm
Bastien Chesaux: «Jetzt konzentrieren sich alle auf mich»

Bastien Chesaux: «Jetzt konzentrieren sich alle auf mich»

Das Racing Team Germany von Ex-GP-Pilot Dirk Heidolf wird 2009 definitiv nur mit zwei Fahrern antreten: Bastien Chesaux (CH, Honda), und Jasper Iwema (NL, Seel).

«Ja, ich werde der einzige 250er Pilot für die Saison 2009 im Racing Team Germany von Dirk Heidolf sein», bestätigte der 17 Jahre junge Schweizer Bastien Chesaux an der Swiss-Moto in Zürich, wo er am Wochenende am Stand von Sponsor Honda Schweiz fleissig Unterschriften unter das Volk brachte.

Chesaux berichtete, dass sich die Verhandlungen des Teams mit der Dorna um einen zweiten 250er Piloten endgültig zerschlagen hätten.

 
«Mir ist ein eigentlich egal, ob ich allein oder zu zweit im Team bin», sagte Chesaux. «Natürlich könnte man zu zweit die Telemetrie-Daten vergleichen und die Testarbeit aufteilen. Andererseits konzentrieren sich nun alle im Team auf mich, das ist auch wieder von Vorteil.»

Chesaux hatte bei den letzten Testfahrten in Almeria seine Honda heftig zerlegt. «Ich bin mit 160 km/h weggeschmiert. Ich bin von ein paar Prellungen abgesehen unverletzt geblieben, aber die Honda hat sich seitlich mehrmals überschlagen. Da blieb nicht mehr viel heil.»
 
Die nächsten Testfahrten sind für Mitte März in Estoril/Portugal angesagt. Danach geht es direkt zu den offiziellen IRTA-Tests Ende März nach Jerez-de-la-Frontera. In Estoril wird erstmals der 125er-Pilot Jasper Iwema mit von der Partie sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 27.07., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Di.. 27.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.07., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 27.07., 21:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Di.. 27.07., 22:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di.. 27.07., 23:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 28.07., 00:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 28.07., 00:35, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 02:25, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
2DE