Jerez-Tests: Rollout der MotoGP-Suter

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Damian Cudlin mit der Suter-BMW 1000

Damian Cudlin mit der Suter-BMW 1000

Wegen schwierigen Witterungsbedingungen gingen bei den Tests in Jerez am Mittwoch nur wenige Piloten auf die Strecke. Erstes Rollout der MotoGP-Suter.

Tom Lüthi (Interwetten Moto2) und Andrea Iannone (WTR/Speed Master Team) absolvierten bei nasser Strecke zehn beziehungsweise 35 Runden auf ihren neuen Suter-MMX-Bikes. Der Italiener wurde mit einer Bestzeit von 1:57,6 min gestoppt. Auch Mika Kallio (Marc VDS Racing), Pol Espargaro (Tuenti Speed Up) and Xavier Forés (Mapfre Aspar Team) wagten sich auf die nasse Piste. Ihre Bestzeiten: 2:01.6 min, 2:01.3 min und 1:58.4 min

Iodaracing absolvierte das Moto2-Debüt mit Simone Corsi (nur sechs Runden). Teamkollege Mattia Passini blieb in der Box. Genauso wie Kev Coglan (Ersatz für den zurückgetretenen Alex Debón), Scott Redding (Marc VDS Racing), Julián Simón (Mapfre Aspar Team), Marc Marquez (Monlau Competicion) und das Kalex-Duo Aleix Espargaro und Axel Pons.

MotoGP-Rookie Karel Abraham erzielte mit der Cardion-AB-Ducati 1:54,1 min und arbeitete mit einer neuen Aufhängung. Ducati-Testpilot Franco Battaini war mit dem Big-Bang-Triebwerk der Fleissigste (40 Runden) und der Schnellste (1:53,6 min).

Auch die neue, mit einem mehr als 200 PS starken Reihenvierzylinder von BMW bestückte Suter-MotoGP-1000er war auf der Strecke. Damian Cudlin erzielte damit 1:57,7 min und drehte 36 Runden. Heute Donnerstag ist vorgesehen, dass auch Scott Redding mit der für die Saison 2012 vorgesehenen Suter 1000 fahren soll.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
7DE