Cal Crutchlow will ein Feuerwerk zeigen

Von Otto Zuber
MotoGP 800 ccm
Cal Crutchlow kommt immer besser in Fahrt

Cal Crutchlow kommt immer besser in Fahrt

Bei seinem Heimrennen in Silverstone will Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech3) hoch hinaus. Teamkollege Edwards ist wieder dabei, Honda-Pilot Pedrosa hingegen nicht.

«Von dem Moment an, als ich bei Monster Yamaha Tech3 für die MotoGP unterschrieb, war der britische Grand Prix bei mir im Hinterkopf», sagt Cal Crutchlow über seinen Heim-GP, der am nächsten Sonntag in Silverstone stattfindet. «Ich weiss, dass ich auf den Support der britischen Fans zählen kann und will ihnen ein gutes Resultat schenken.»

Der Brite reist nicht nur wegen seines Heimspiels sehr zuversichtlich auf die Insel. Der MotoGP-Rookie hat in den ersten fünf Rennen eine ausgezeichnete Lernkurve bewiesen. «Silverstone könnte zu keinem besseren Moment kommen. Am letzten Sonntag habe ich in Barcelona das beste Resultat dieser Saison geholt (Rang 7), nun sind die Top-6 ein realistisches Ziel», erklärt Crutchlow. Ausserdem kennt der Tech3-Fahrer im Gegensatz zu den bisherigen Pisten die Strecke.

«Ich kenne sie aber nicht besser als die anderen. Die neue Streckenführung bin ich auch nur einmal gefahren, wie alle anderen. Der Superbike-Doppelsieg im letzten Jahr war einer der Höhepunkte meiner Karriere.»

Nachdem Crutchlow in Barcelona wegen des Schlüsselbeinbruchs bei Colin Edwards bei Tech3 als Solofahrer unterwegs war, betreut das französische Team in der brandneuen Boxenanlage von Silverstone wieder zwei Piloten. Edwards gibt sein Comeback. «Ohne die perfekte Operation in Barcelona könnte ich wahrscheinlich nicht starten. Ich fühle mich gut, werde aber noch nicht hunderprozentig fit sein», sagte der Amerikaner.

Das zweite Schlüsselbein-Opfer, Dani Pedrosa, verzichtet hingegen erneut auf einen Start. Der Repsol-Honda-Mann lässt ausrichten, dass er mehr Heilungszeit braucht.
 

Welche Gerüchte sich um eine erneute, totgeschwiegene Verletzung aus dem Wiederaufbautraining Pedrosas ranken und die umfangreiche Berichterstattung des GP Catalunya auf 18 Seiten finden Sie in der aktuellen Ausgabe von SPEEDWEEK: Jetzt für 2,20 Euro / 3,80 Franken im Zeitschriftenhandel!
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE