MotoGP Assen: Grossartiger Sieg für Ben Spies

Von Andreas Gemeinhardt
MotoGP 800 ccm
Ben Spies gelang in Assen ein beeindruckender Start-Ziel-Sieg

Ben Spies gelang in Assen ein beeindruckender Start-Ziel-Sieg

Ben Spies feiert auf dem Circuit van Drenthe in Assen seinen ersten Sieg in der MotoGP. Der WM-Führende Casey Stoner und Andrea Dovizioso holen sich die weiteren Podiumsplätze.

Der Regen verzieht sich vor dem Start der MotoGP in Assen, die Strecke trocknet ab. Loris Capirossi (Pramac Racing Team) verzichtet nach seinem schweren Sturz im Qualifying auf die Teilnahme am Rennen.

Den beiden Yamaha-Factory-Piloten Ben Spies und Jorge Lorenzo gelingt der beste Start. Der Trainingsschnellste Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini) überholt Lorenzo, stürzt dabei und reisst Lorenzo mit in das Verderben. Beide setzen das Rennen fort. Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) und Randy de Puinet (Pramac Racing Team) gehen ebenfalls zu Boden.

Spies fährt sich einen Vorsprung heraus und beendet die dritte Runde als Erster vor Casey Stoner (Repsol Honda Team), Andrea Dovizioso (Repsol Honda Team), Valentino Rossi (Ducati Team) und Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3). Um den sechsten Platz streiten Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) und Nicky Hayden (Ducati Team). Der Rest des Feldes liegt bereits aussichtslos zurück.

Nach der zwölften Runde steuert Crutchlow mit einem technischen Defekt die Box an. Zur Rennhalbzeit führt Spies mit vier Sekunden Vorsprung vor Stoner und Dovizioso. Weitere zwölf Sekunden hinter dem Italiener liegen Rossi, Edwards und Hayden. Titelverteidiger Lorenzo pflügt durch das Feld und fährt nun auf der siebten Position. Spies zieht an der Spitze unbeirrt seine Bahn.

Ben Spies feiert in seinem 28. MotoGP-Rennen einen grossartigen Start-Ziel-Sieg und holt sich damit seinen ersten Grand-Prix-Sieg. Stoner und Dovizioso sichern sich mit dem zweiten und dem dritten Platz wertvolle Punkte im Titelkampf.

Die weitere Reihenfolge der vierzehn ins Ziel gekommenen Fahrer lautet: Rossi, Hayden, Lorenzo, Edwards, Hiroshi Aoyama (Repsol Honda Team), Simoncelli, Toni Elias (LCR Honda MotoGP), Alvaró Bautista (Rizla Suzuki MotoGP), Héctor Barbera (Mapfre Aspar Team MotoGP), Kousuke Akiyoshi (San Carlo Honda Gresini) und Crutchlow, der nach seinem Boxenstop noch einmal in das Geschehen eingreift.
 
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 13.04., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 13.04., 06:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 13.04., 07:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di.. 13.04., 07:02, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 13.04., 07:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 13.04., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 13.04., 07:50, Arte
    Monaco - Kleines Land ganz groß
  • Di.. 13.04., 07:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 13.04., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 13.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
3DE