Motocross-WM MX2

Henry Jacobi: Zwei Stürze in Imola, aber WM-Vierter

Von - 19.08.2019 08:18

Das MX2-Meeting in Imola beendete Henry Jacobi nur als Gesamtachter, dennoch rückte der Kawasaki-Pilot aus Bad Sulza in der WM-Tabelle nach vorne.

Als Zweiter im Qualifying-Race bewies Henry Jacobi beim MX2-Event in Imola eindrucksvoll seinen Speed, nur Dominator Jorge Prado (Red Bull KTM) war schneller als der Deutsche. Am Rennsonntag lief es weniger gut für den Kawasaki-Piloten.

Nach verhaltenem Start in den ersten Heat (massiver Wheelspin auf dem Metallgitter) stürzte der Bad Sulzaer gleich zweimal, seine Aufholjagd brachte ihm als 13. noch in die Punkte. Im zweiten Rennen würgte der 22-Jährige in einer Kehre den Motor seiner Kawasaki ab. Als Sechster im Ziel, reichte das nur zum achten Tagesrang.

«Es war ein hartes Wochenende für mich», stöhnte der Thüringer. «Ich musste mich im ersten Rennen mächtig anstrengen, um auf Platz 13 zurückzukommen. Der Start in den zweiten Rennen war besser, aber ich habe das Motorrad abgewürgt und zwei Positionen verloren. Ich war schnell wieder Sechster; mehr war nicht drin, weil das erste Rennen zu viel Kraft gekostet hat.»

Mit insgesamt 23 Punkten aus Imola zog Jacobi in der Gesamtwertung aber an KTM-Pilot Tom Vialle vorbei und verbesserte sich vom fünften auf den vierten WM-Rang.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Henry Jacobi zeigte in Imola insgesamt eine starke Performance © Kawasaki Henry Jacobi zeigte in Imola insgesamt eine starke Performance
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Shanghai - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 19:15, Sport1


Servus Sport aktuell

Mi. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 18.09., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mi. 18.09., 21:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:05, Eurosport 2


Formula E Street Racers

Mi. 18.09., 22:30, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:35, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 23:05, Eurosport 2


car port

Mi. 18.09., 23:15, Hamburg 1


SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 23:15, Sport1


Zum TV Programm