Jeremy Seewer fährt alle GP ohne Terminkollisionen

Von Frank Quatember
Motocross-WM MX2
Jeremy Seewer: Es warten mehr Grands Prix als geplant

Jeremy Seewer: Es warten mehr Grands Prix als geplant

Weil MX2-WM-Stammfahrer Julien Lieber drei bis vier Monate ausfällt, ist Suzuki-Teamchef Thomas Ramsbacher auf der Suche nach Ersatz. Nun zeichnet sich eine pragmatische Lösung ab.

Der 18-jährige Schweizer Jeremy Seewer gilt nicht erst seit seinem Triumph im ADAC-MX-Youngster-Cup 2012 als Suzuki-Hoffnung für die MX2-Klasse. Kein Wunder also, dass der Name des EMX250-Piloten fällt, wenn es um den Ersatz für den in Bulgarien schwer gestürzten Julien Lieber geht, der neben Max Anstie der zweite MX2-WM-Stammfahrer im Team Rockstar Suzuki ist.

Der schwedische Technikkoordinator, Jens Johansson, äußert sich in Fürstlich Drehna vorsichtig: «Laut Vertrag ist Jeremy Ersatzfahrer für die MX2-WM. Trotzdem sind wir der Meinung, dass es wichtiger für Suzuki ist, in der EMX250 ganz vorn mitzufahren, als in der WM vielleicht um einen 7. oder 8. Platz. Aber auch die Meinung der Familie Seewer ist zu beachten.»

Für den 18-Jährigen und seine Eltern ist der Fall klar – das mXteam91 möchte in der Europameisterschaft um den Titel kämpfen.

Am morgigen Montag hat der schwer am Knie verletzte MX2-Pilot Julien Lieber seinen OP-Termin; und in den folgenden Tagen wird eine Entscheidung im Team von Thomas Ramsbacher fallen. Der Suzuki-Teamchef stellt klar: «Erste Wahl für das Motorrad von Julien Lieber ist auf jeden Fall Jeremy Seewer. Er wird nicht in Brasilien fahren, aber ab Frankreich Anfang Juni bei allen GP, die sich nicht mit der EM überschneiden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE