Jeffrey Herlings (KTM) gewinnt trotz Sturz

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Jeffrey Herlings gewinnt überlegen seinen Heim-Grand-Prix in Valkenswaard

Jeffrey Herlings gewinnt überlegen seinen Heim-Grand-Prix in Valkenswaard

Im zweiten MX2-Lauf von Valkenswaard musste sich Jeffrey Herlings nach suboptimalem Start erst durch das Feld arbeiten. Er stürzte, fiel zurück und siegte am Ende doch mit erdrückender Überlegenheit.

Im Sand könnte man in der MX2-WM auch ein Handicaprennen einführen. Jeffrey Herlings dominiert die Klasse derart überlegen, dass ihn weder missglückte Starts noch Stürze daran hindern können, zu siegen.

Nach einem Zwischenfall zwischen Dylan Ferrandis (Kawasaki) und Alexandr Tonkov (Husqvarna) erhielt der Franzose von der Rennleitung eine Strafe verhängt und wurde von Platz 3 auf Rang 13 zurückversetzt.

Vorn triumphierte Jeffrey Herlings überlegen vor seinem Heimpublikum.

Alle Einzelheiten über MX2-Lauf 2 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Alexandr Tonkov gewinnt den Start vor Jonass, Guillod, Seewer, Getterman, Tixier, Bogers und Herlings.

Noch 29 Min:
Jeffrey Herlings verliert keine Zeit und ist bereits auf Platz 4 nach vorn gefahren. Tonkov führt vor Jonass und Guillod.

Noch 27 Min:
Herlings geht in einer Rechtskurve über das Vorderrad zu Boden, kann aber sofort das Rennen fortsetzen. Der Holländer fällt auf Platz 8 zurück!

Noch 25 Min:
Herlings pflügt durch das Feld und nutzt die Breite der Strecke vollständig aus. Er geht an Gegnern wie Seewer und Tixier vorbei, als wären diese gar nicht präsent.

Noch 23 Min:
Jonass geht innen an Tonkov vorbei, er kreuzt die Linie von Tonkov und beide krachen um Haaresbreite zusammen. Herlings ist zwischenzeitlich auf Rang 5 nach vorn gefahren.

Noch 20 Min:
Herlings geht in einer Rhythmussektion an Guillod vorbei auf Rang 3! Tixier ​überholt Guillod auf Platz 4.

Noch 19 Min:
Jonass führt vor Tonkov, Herlings, Tixier, Guillod, Bogers und Seewer.

Noch 17 Min:
Herlings hat nun die beiden Führenden in Schlagdistanz.

Noch 16 Min:
Herlings geht innen an Tonkov vorbei und legt sich nun den führenden Jonass zurecht.

Noch 15 Min:
Herlings passiert seinen Teamkollegen Jonass, er wechselt die Linie, nimmt den Schwung von außen mit und geht am langen Start-Ziel-Sprung am Teamkollegen vorbei!

Noch 12 Min:
Herlings hat bereits eine Lücke von 3,5 Sekunden herausgefahren. Tixier hat Tonkov und Jonass in Schlagdistanz.

Noch 10 Min:
Spannender Kampf um Platz 3 zwischen Jonass, Tonkov und Tixier. Herlings enteilt dem Feld.

Noch 9 Min:
Max Anstie fällt aus. Jonass kann sich etwas absetzen. Herlings hat bereits 10 Sekunden Vorsprung!

Noch 8 Min:
Brylyakov geht zu Boden. Tonkov kann sich gegen Jonass durchsetzen.

Noch 6 Min:
Tixier geht an Jonass vorbei. Kurz danach erreicht auch Ferrandis den Letten.

Noch 4 Min:
Tixier begeht einen Fehler, so kann Ferrandis seinen Teamkollegen überholen. Die Reihenfolge: Herlings führt mit 18 Sek. Vorsprung vor Tonkov, Ferrandis, Tixier, Guillod, Jonass, Bogers und Seewer.

Noch 2 Runden:
Herlings führt mit 25 (!) Sekunden Vorsprung vor Alexandr Tonkov, Dylan Ferrandis, Jordi Tixier, Valentin Guillod und Brian Bogers. Ferrandis verschafft sich mit dem Fuß Respekt bei Tonkov: Sein rechter Stiefel berührt den linken Arm Tonkovs.

Letzte Runde:
Jeffrey Herlings gewinnt überlegen mit 25 Sekunden Vorsprung seinen Heim-Grand-Prix vor Alexandr Tonkov und Dylan Ferrandis.

Der Sieger resümierte nach dem Start: «Ich hatte einen schlechten Start, bin dann auch noch gestürzt und musste mich dann von Platz 8 nach vorn arbeiten.»

Nach dem Rennen gab es von der Rennleitung eine Strafe für Dylan Ferrandis, der Alexandr Tonkov beim Überholen mit dem Fuß behindert hatte. Er kam zwar als Dritter über die Ziellinie, wird aber wegen des Zwischenfalls um 10 Plätze nach hinten versetzt. 

Ergebnis 2. Lauf MX2 in Valkenswaard:

1. Jeffrey Herlings (NED), KTM
2. Alexandr Tonkov (RUS), Husqvarna
4. Jordi Tixier (FRA), Kawasaki
5. Valentin Guillod (SUI), Yamaha
6. Brian Bogers (NED), KTM
7. Pauls Jonass (LAT),
...
13. Dylan Ferrandis (FRA), Kawasaki - nach Strafe

Grand-Prix Ergebnis:

1. Jeffrey Herlings
2. Alexandr Tonkov
3. Jordi Tixier

WM-Stand nach 5 Rennen:

1. Jeffrey Herlings, 222
2. Dylan Ferrandis, 185
3. Pauls Jonass, 148

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
7DE