Motocross-WM MX2

Jeffrey Herlings (KTM) siegt in Glen Helen weltmeisterlich

Von - 12.09.2016 03:41

Mit einem klaren Doppelsieg beendete Jeffrey Herlings (KTM) in Glen Helen seine der MX2-WM-Karriere und setzte sich dabei auch eindrucksvoll gegen die US-Elite durch.

Bei seinem letzten MX2-WM-Auftritt demonstrierte Jeffrey Herlings (KTM) seine ungebrochene Dominanz - auch gegen eine starke US-Konkurrenz. Auch wenn ein erneutes Aufeinandertreffen zwischen dem Holländer und dem US-MX2-Champion Cooper Webb in Glen Helen nicht stattfand: Der zweifache US-Champion Jeremy Martin konnte einen Doppelsieg von Jeffrey Herlings nicht verhindern. 

'The Bullet' hatte zwar keinen optimalen Start in den zweiten Lauf, doch er kämpfte sich in den ersten Runden an seinen Gegnern Jeremy Martin, Jorge Garcia Prado, Jeremy Seewer und Max Anstie vorbei, übernahm die Führung und konnte das Rennen danach von der Spitze aus kontrollieren.

«Nun ist es an der Zeit, in die 450er Klasse aufzusteigen», freute sich Herlings im Ziel. «Vor meinem letzten Rennen war ich wirklich etwas nervös. Ich hatte zu Beginn des Rennens ein paar Sekunden Rückstand und musste erst meinen Rhythmus finden, um die Spitzenleute abzufangen.»

Am Ende des Tages standen neben Herlings trotzdem zwei Amerikaner auf dem Podium: Jeremy Martin gab in Kalifornien mit einem soliden 2-2-Ergebnis ein gutes Debüt für seinen neuen Arbeitgeber GEICO Honda. Dass mit Mitchell Harrison ein aus der Amateurliga stammender Fahrer auf dem Podium stand, war eine der Überraschungen das Tages.

Der schweizerische Suzuki-Werksfahrer Jeremy Seewer, der bereits als Vizeweltmeister feststand, lieferte auf Rang 3 einen guten Saisonabschluss ab.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Lauf in Glen Helen erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Max Anstie gewinnt den Start vor Jorge Garcia Prado, Jeremy Seewer, Jeremy Martin und Jeffrey Herlings. Austin Forkner hat einen schlechten Start auf Platz 19.

Noch 28 Min:
Herlings geht an Seewer und Martin vorbei und hat Prado auf Rang 2 in Schlagdistanz.

Noch 27 Min:
Herlings geht an Prado vorbei auf Rang 2, Martin hat Rang 3 erreicht.

Noch 25 Min:
Herlings hat Anstie in Schlagdistanz!

Noch 24 Min:
Führungswechsel! Herlings nimmt in der Außenbahn im Tal viel Schwung mit, zieht bergauf an Anstie vorbei und übernimmt die Führung.

Noch 16 Min:
Darian Sanayei stürzt und reißt Benoit Paturel mit zu Boden, für den es noch um den dritten WM-Rang geht. Beide Piloten können weiterfahren, aber Paturel fällt auf Rang 11 zurück.

Noch 12 Min:
Jeremy Seewer hat Max Anstie auf Rang 3 in Schlagdistanz. Herlings führt mit 6 Sekunden Vorsprung.

Noch 7 Min:
Forkner geht gekonnt an Paturel vorbei.

Noch 4 Min:
Forkner stürzt heftig und muss das Rennen beenden.

Letzte Runde:
Jeffrey Herlings feiert seinen 61. Grand-Prix-Sieg und seinen ersten Sieg in den USA. Jeremy Seewer beendet das Rennen auf Platz 3.

Ergebnis MX2 Lauf 2 von Glen Helen:
1. Jeffrey Herlings (NED), KTM
2. Jeremy Martin (USA), Honda
3. Jeremy Seewer (SUI), Suzuki
4. Max Anstie (GBR), Husqvarna
5. Mitchell Harrison (USA), Yamaha
6. Brent van Doninck (NED), Yamaha
7. Brian Bogers (NED), KTM
8. Justin Hoeft (USA), KTM
9. Benoit Paturel (FRA), Yamaha
10. Samuele Bernardini (ITA), TM

Grand-Prix-Wertung Grand Prix of USA:
1. Jeffrey Herlings (1-1)
2. Jeremy Martin (2-2)
3. Mitchell Harrison (5-5)

WM-Endstand 2016:
1. Jeffrey Herlings, 739
2. Jeremy Seewer, 625
3. Benoit Paturel, 512
4. Max Anstie, 504
5. Pauls Jonass, 403
6. Brian Bogers, 398
7. Dylan Ferrandis, 378
8. Samuele Bernardini, 377
9. Petar Petrov, 351
10. Aleksandr Tonkov, 320
...
23. Henry Jacobi, 94

Herstellerwertung (Endstand):
1. KTM, 835
2. Kawasaki, 641
3. Suzuki, 636
4. Yamaha, 631
5. Husqvarna, 621
6. TM, 377
7. Honda, 341

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 26.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 26.01., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 00:55, Motorvision TV
Goodwood Revival 2019
So. 26.01., 01:45, Motorvision TV
Goodwood Members Meeting 2019
So. 26.01., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 04:45, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 11:50, ORF 1
Formel E 2019/2020
» zum TV-Programm