Sandkönig Jeffrey Herlings dominierte in Valkenswaard

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Jeffrey Herlings drückte dem MXGP-Meeting in Valkenswaard seinen Stempel auf

Jeffrey Herlings drückte dem MXGP-Meeting in Valkenswaard seinen Stempel auf

Am MXGP-Wochenende im niederländischen Valkenwaard fuhr Jeffrey Herlings zwei weitere Siege im Sand ein. Der Red Bull KTM Star räumte das Feld von hinten auf und ließ auch seinen Teamkollegen Tony Cairoli alt aussehen.

Der zweite Lauf der Motocross-WM MXGP in Valkenswaard dominierte vor heimischer Kulisse Jeffrey Herlings. Der Red Bull KTM-Pilot fuhr auf seiner Heimstrecke bereits den siebten und achten Sieg ein – und das von Startplatz 19!

Denn obwohl der Sandspezialist in den beiden Trainings jeweils mit der Bestzeit glänzte, patzte er im Qualifikationsrennen und musste sich nach einem Crash auf einer ungünstigen Position am Startgatter einreihen. Das hinderte den schnellen Niederländer aber nicht daran, selbst Teamkollegen und Multi-Champion Tony Cairoli ein- und zu überholen.

«Ich bin überglücklich», versicherte Herlings. «Wir haben uns mächtig angestrengt, um dieses Ergebnis zu erreichen. Es scheint beinahe, als würden wir mit jeder Woche ein wenig schneller werden. Solche Resultate zu erreichen, ist unglaublich.

Herlings bereitete sich für das MXGP-Wochenenden in den Niederlanden im spanischen Red Sand vor – allerdings bei weitaus weniger frostigen Temperaturen. «Ich bin in Red Sand wirklich sehr viel gefahren, die Jungs dort haben die Strecke optimal präpariert», lobte der 23-Jährige aus Geldrop. «Ich hoffe beim nächsten Meeting haben wir angenehmere Temperaturen.»

Durch die zwei Siege behält Herlings (97 P.) das 'red plate' des Gesamtführenden und liegt nun sechs WM-Punkte vor Cairoli (91 P.).


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 22.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 22.06., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 22.06., 11:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 22.06., 13:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di.. 22.06., 14:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 22.06., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 15:00, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 1.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Di.. 22.06., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di.. 22.06., 15:45, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 2.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Di.. 22.06., 16:15, Motorvision TV
    Bike World 2021
» zum TV-Programm
2DE