Aufgedeckt: Henry Jacobi MXGP 2020 mit Yamaha!

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Henry Jacobi wird seine Nummer 2020 auf eine Yamaha kleben

Henry Jacobi wird seine Nummer 2020 auf eine Yamaha kleben

Der deutsche MX2-Star Henry Jacobi soll seine Debüt-Saison in der MXGP-Klasse im Jahr 2020 auf einer werksunterstützten 450er-Yamaha absolvieren.

Henry Jacobi muss wegen seines Alters von bald 23 Jahren (Geburtstag am 29. Oktober) in der kommenden Saison in der Motocross-WM-Königsklasse MXGP antreten. Der Thüringer beendete das abgelaufene Jahr in der MX2-WM als großartiger Fünfter, vor seinem schottischen F&H-Kawasaki-Teamkollegen Adam Sterry. Und das, obwohl Jacobi wegen seiner Kreuzband-Verletzung ab Lauf 2 in Schweden nicht mehr fahren konnte. Bis dahin hatte er Chancen auf den dritten WM-Rang.

Im Laufe der Saison stand der Deutsche neunmal mal auf dem Podium eines MX2-Rennens. Lange Zeit war danach völlig offen, wo der schnelle Mann aus Bad Sulza im Jahr 2020 andocken wird. Eine Option war auch der Aufstieg mit seinem bisherigen Team. Mittlerweile ist aber durchgesickert, dass Jacobi in der kommenden Saison eine 450er-Yamaha Steuern soll. Die offizielle Bestätigung fehlt aber noch.

Das Team wird eine neu zusammengestellte Truppe aus Italien sein. Zur Erinnerung: Bei Yamaha hat in der MXGP-Kategorie das Rinaldi-Werksteam seine Aktivitäten mit Saisonende beendet. Dafür wird die niederländische Wilvo-Yamaha-Truppe von Louis Vosters 2020 in der MXGP-Klasse als offizielles Werksteam auftreten - und das mit drei Fahrern (Jeremy Seewer, Gautier Paulin, Arnaud Tonus). Bleibt zahlenmäßig aber immer noch ein Top-Motorrad weniger als noch im Vergleich zur abgelaufenen GP-Saison 2019. Genau dies ist nun die Perspektive von Jacobi.

Zu Jacobis neuem Team ist aktuell noch sehr wenig bekannt. Bei Promoter Youthstream wird erklärt, dass es spätestens Anfang Dezember Informationen geben soll. Der Deutsche darf aus vertraglichen Gründen noch nichts erzählen, hat aber bereits einen exakten Plan. Demnach will er Ende November wieder mit dem Motorradtraining beginnen. Dann wird der Wahl-Niederländer erst einmal umfangreiche Tests mit seinem neuen Material absolvieren.

Momentan kämpft Jacobi noch mit viel Einsatz in der Reha um seine Fitness nach seiner Kreuzband-Operation Ende August.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm