Mitch Evans: HRC-Antrittsbesuch in Japan?

Von Johannes Orasche
Mitch Evans gewann in Sugo im HRC-Outfit

Mitch Evans gewann in Sugo im HRC-Outfit

Der designierte australische Honda-Werksfahrer und MXGP-Aufsteiger Mitchell Evans war unlängst bei Honda in Japan zu Gast. Den Ausrüster hat er bereits gewechselt.

Das allgemeine Rätselraten um den vakanten Platz als Teamkollegen von MXGP-Weltmeister Tim Gajser dürfte bald vorbei sein. Wie SPEEDWEEK.com berichtete, gilt der Australier Mitchell Evans, der 2019 für das 114 Honda Team von Livia Lancelot in der MX2-WM fuhr und dabei trotz mehrerer verpasster Grand Prix den elften WM-Rang holte, als heißer Kandidat auf den 450er-Honda-Werksvertrag. Evans wäre damit der Nachfolge des glücklosen Niederländers Brian Bogers.

Die offizielle Bestätigung von Honda fehlt noch, aber auch Evans‘ französischer Trainer Eric Sorby hat bereits in einem Social Media-Kanal klare Andeutungen gemacht. Den besten Beweis für die Gerüchte hat aber jetzt der 21 Jahre alte Evans selbst abgeliefert. Nach seinem verdienten Heimaturlaub in Australien unternahm er vergangene Woche einen Abstecher nach Japan. Evans absolvierte in Sugo einen Gaststart beim Finale der All Japan Motocross-Serie in Sugo. Dort gewann der Aussie auch prompt auf tiefem Geläuf beide Rennen in der 450er-Klasse.

Evans berichtete zudem im Zuge seines Japan-Aufenthaltes von einem Besuch im Honda-Headquarter und beim MotoGP-Event von Motegi, wo er am Freitag vorbeischaute. Über die Hintergründe des Japan-Trips gab sich Evans bedeckt. «Ich wurde im Spätsommer gefragt, ob ich in Japan fahren will und war begeistert. Tim hat ja den Monster-Cup gemacht, daher hatten sie keinen Fahrer für Japan. Wir haben uns auch das HRC-Headquarter angeschaut und die Rallye-Bikes gesehen.»

Zum Aufenthalt im Fernen Osten sagt Evans weiter: «Ich hatte selbst schon einen Japan-Reise geplant, also hat es sich super getroffen. Mein Lieblings-Restaurant in Australien ist ein Japaner. Ich hatte Spaß, aber das Wetter war am Samstag schlecht, wir sind nicht viel gefahren. Die Piste war rau, hatte tiefe Rillen und war technisch schwierig. Es war mein erster Sieg seit langer Zeit, das fühlt sich gut an.»

Dazu kommt, dass Mitchell Evans im Zuge des Japan-Trips bereits still und heimlich seinen Ausrüster gewechselt hat. Während der Saison war der Aussie in der MX2-Klasse noch mit Bekleidung von Alpinestars unterwegs. In Japan saß er bereits in Fox-Klamotten auf der Honda. Fox ist in Europa seit einigen Jahren exklusiver Ausstatter des HRC-Werksteams von Tim Gajser.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 21.10., 19:31, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 21.10., 19:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 20:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE