Henry Jacobi (Honda): Gute Ausgangslage in Riola

Von Johannes Orasche
Henry Jacobi im San von Riola Sardo

Henry Jacobi im San von Riola Sardo

Der deutsche MXGP-Motocrosser Henry Jacobi stelle seine Honda im Quali-Rennen im tiefen Sand von Riola Sardo am Samstag auf Rang 10.

Der Quali-Tag in Riola Sardo auf Sardinien brachte für die Motocross-WM-Asse die erwartet schweren Verhältnisse. Im Quali-Rennen der MXGP-Klasse gab es mit dem Südafrikaner Calvin Vlaanderen (Gebben Yamaha) einen neuen Sieger.

Im Zeittraining legte Henry Jacobi nur eine gute Runde hin – die späteren Versuchen konnte sich der Mann aus Bad Sulza im tiefen Sand nicht mehr steigern. Anders im Quali-Rennen. Da kam der Deutsche am Ende als solider Zehnter ins Ziel. Der 25-jährige Thüringer zeigte dabei wieder einmal einen guten Start.

Jacobi wetzte von weit außen kommend beherzt als Vierter durch die erste Kurve und kam auf P7 aus Runde 1 zurück zu Start und Ziel. Der Honda-Fahrer aus dem Team JM von Jack Martens lieferte zunächst seinem spanischen Honda-Markenkollegen Ruben Fernandez einen Fight – war zunächst sogar kurz Fünfter.

Dann kamen von hinten Brian Bogers (GASGAS) und Maxime Renaux vorbei. Jacobi konnte Fernandez in Runde 3 wieder kurz zurück überholen. Im Finish profitierte der Deutsche dann noch vom Fehler des Litauers Arminas Jasikonis (Yamaha) und kam als Zehnter an.

Als Zehnter nach der Quali könnte Jacobi am Sonntag für die beiden Rennen auch einen Startplatz von deutlich weiter innen am Gatter wählen, wenn es auf der leicht abwärts fallenden Startgerade zu Kurve 1 geht.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 27.05., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 27.05., 21:25, BR-alpha
    alpha-retro: Moped-Rallye Paris-München
  • Fr.. 27.05., 21:45, BR-alpha
    alpha-retro: Motorsport - Trial in Woltersdorf bei Erkner
  • Fr.. 27.05., 21:50, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 27.05., 21:58, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Fr.. 27.05., 22:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2022
  • Fr.. 27.05., 22:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Fr.. 27.05., 23:05, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 27.05., 23:35, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Fr.. 27.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT