MX1, Lauf 2: Tony Cairoli rückt die Welt gerade

Von Rick Miller
Motocross-WM MXGP
Tony Cairoli konnte sich in Lauf 2 revanchieren

Tony Cairoli konnte sich in Lauf 2 revanchieren

Im ersten Lauf des Sevlievo-GP verpasste Antonio Cairoli erstmals 2013 das Podium. Im zweiten Rennen revanchierte er sich. Den GP-Siege holte sich aber Gautier Paulin!

Die Renndistanz betrug 35 min + 2 Runden, das Stenogramm gibt es hier:

Start: Tony Cairoli gewinnt den Holeshot, wird aber gleich von Gautier Paulin überrumpelt. Dem Duo folgen Clement Desalle, Jeremy van Horebeek, Kevin Strijbos und Tommy Searle. Max Nagl ist nur 13.

Noch 28 min: Paulin 1,6 sec vor Cairoli und 3,7 vor Desalle. Es folgen Strijbos, van Horebeek und Rui Goncalves. Nagl ist auf Rang 8 vor gefahren.

Noch 24 min: Cairoli hat Paulin überholt und ihm gleich 2 sec abgenommen. Desalle ist Dritter, Strijbos macht Jagd auf ihn.

Noch 15 min: Nagl kämpft mit Goncalves um Rang 7, findet aber keinen Weg vorbei am Portugiesen.

Noch 11 min: Ken de Dycker hat van Horebeek den fünften Platz abgenommen. Nagl hängt immer noch hinter Goncalves auf Rang 8. An der Spitze liegt Cairoli 2,5 sec vor Paulin und 11 vor Desalle.

Noch 4 min: Sturz von Nagl auf Rang 8: David Philippaerts, Davide Guarneri und Searle überholen den Deutschen.

Vorletzte Runde: Cairoli und Paulin liegen deutlich vorne. Das Suzuki-Duo Desalle und Strijbos liefert sich erneut einen beinharten Kampf um Rang 3.

Letzte Runde: Weltmeister Cairoli gewinnt auf KTM mit knapp 3 sec Vorsprung den Lauf vor Paulin, in der Tageswertung siegt der Franzose vor dem Italiener. Desalle wird Dritter im Lauf und im Grand Prix. Max Nagl wird Elfter des zweiten MX1-Rennens.

Stimmen der Top-2:

Antonio Cairoli (1.), KTM: «Das war ein gutes Rennen. Die Strecke ist sehr einfach. Wenn du keinen guten Start hast, ist Überholen fast unmöglich. Im ersten Lauf wurde ich in der ersten Kurve abgedrängt und war dann nur Neunter. Ich konnte bis auf Rang 4 vorfahren. Im zweiten Lauf wollte ich es besser machen. Anfangs überholte mich Paulin, aber das konnte ich schon bald umdrehen.»

Gautier Paulin (2.), Kawasaki: «Für diesen Sieg hat Kawasaki hart gearbeitet. Cairoli ist wirklich stark. Er hat mich überholt, ich konnte ihm nichts entgegensetzen. Hoffentlich ist mein erster GP-Sieg der Start einer guten Saison. Er hat mir im zweiten Lauf eine Lektion erteilt, hoffentlich konnte ich etwas von ihm lernen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 02.12., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
8DE