Shaun Simpson (KTM) gewinnt Moto-1 in Assen

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Schaun Simpson gewinnt den ersten MXGP-Lauf von Assen

Schaun Simpson gewinnt den ersten MXGP-Lauf von Assen

Unbeeindruckt von den schwierigen Streckenverhältnissen im feuchten und tiefen Sand von Assen stellte Shaun Simpson (KTM) seine Qualitäten im Sand unter Beweis, während die Stars reihenweise strauchelten. Nagl auf P6.

Nach dem heftigen Regenschauer, der am Morgen über Assen niedergegangen war, herrschten auch im ersten MXGP-Lauf schwierige Bedingungen: Tim Gajser (Honda) stürzte gleich zu Beginn des Rennens, Antonio Cairoli (KTM) kam mehrfach von der Strecke ab und stürzte ebenfalls. Romain Febvre strauchelte, wie fast alle Fahrer. Die Suzuki-Truppe holte sich gleich gegenseitig vom Bike.

Nur Shaun Simpson zeigte sich unbeeindruckt von den Überlebenskämpfen seiner Gegner, wedelte sicher und sauber durch den Tiefsand und gewann in Assen seinen ersten Laufsieg der Saison.

Tim Gajser hätte nur noch einen Punkt gegen Cairoli gebraucht, um vorzeitig Weltmeister zu werden. Diese vorzeitige Krönung wird nach dem Stand der Dinge auf den nächsten WM-Lauf in Charlotte (USA) verschoben werden müssen, denn Cairoli hat den Rückstand zu Gajser von 99 Punkten auf 90 Punkte verkürzt. Gajser braucht aber in Assen mindestens 100 Punkte Vorsprung, um vorzeitig Weltmeister zu werden.

Es gibt aber noch den zweiten Lauf. Und wie man sehen konnte, kann jederzeit viel passieren. Gajser müsste nun aber 10 Punkte gegen Cairoli wettmachen, um seinen Titel vorzeitig zu feiern.

Max Nagl (Husqvarna) fuhr ein solides Rennen auf Platz 6 nach Hause.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Lauf von Assen erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Antonio Cairoli gewinnt den 'holeshot', aber Shaun Simpson kann die Führung übernehmen. Tim Gajser kollidiert mit Jordi Tixier und stürzt in der zweiten Kurve! Nagl rangiert auf Platz 10.

Noch 28 Min:
Simpson führt vor Cairoli, Coldenhoff, Desalle, van Horebeek, Kullas, Goncalves, Tixier und Febvre. Bobryshev rangiert nur auf Platz 17, Gajser nur auf Platz 24.

Noch 25 Min:
Desalle hat Cairoli auf Platz 2 in Schlagdistanz.

Noch 23 Min:
Cairoli geht über das Vorderrad zu Boden und fällt auf Platz 4 zurück.

Noch 22 Min:
Simpson führt vor Desalle, Cairoli, Coldenhoff, van Horebeek, Goncalves, Nagl und Guillod. Gajser rangiert auf Platz 21, Febvre auf Platz 26.

Noch 21 Min:
Coldenhoff geht an Cairoli vorbei auf Platz 3.

Noch 18 Min:
Desalle hat Leader Simpson in Schlagdistanz!

Noch 13 Min:
Cairoli strauchelt mehrfach. Gajser rangiert auf Platz 18, Nagl auf Platz 7.

Noch 7 Min:
Nagl hat Platz 6 übernommen.

Noch 15 Min:
Gajser hat Platz 15 erreicht.

Noch 4 Min:
Nagl hat van Horebeek in Schlagdistanz. Valentin Guillod stürzt und fällt auf Platz 9 zurück.

Noch 3 Min:
Simpson kann sich vom Druck Desalles befreien. Die beiden Suzuki-Piloten Strijbos und Jasikonis kollidieren und gehen beide zu Boden. Strijbos zeigt sich von dieser Aktion wenig begeistert. Gajser hat Platz 13 erreicht.

Noch 2 Runden:
Simpson kann seine Führung auf knapp 10 Sekunden ausbauen.

Letzte Runde:
Shaun Simpson holt den ersten Laufsieg der Saison vor Clement Desalle. Antonio Cairoli greift kurz vor Schluss noch Glenn Coldenhoff an, doch der Holländer rettet Platz 3 über die Ziellinie.

Ergebnis MXGP Lauf 1 von Assen:
1. Shaun Simpson (GBR), KTM
2. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
3. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
4. Antonio Cairoli (ITA), KTM
5. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
6. Max Nagl (GER), Husqvarna
7. Rui Goncalves (POR), Husqvarna
8. Jordi Tixier (FRA), Kawasaki
9. Tanel Leok (EST), KTM
10. Valentin Guillod (SUI), Yamaha
11. Evgeny Bobryshev (RUS), Honda
12. Tim Gajser (SLO), Honda
13. Tommy Searle (GBR), Kawasaki
14. Romain Febvre (FRA), Yamaha
15. Kevin Strijbos (BEL), Suzuki
...
19. Gautier Paulin (FRA), Honda

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE