Dennis Ullrich: Gesamtführung in Tensfeld ausgebaut

Von Frank Quatember
ADAC MX Masters
Dennis Ullrich baute seine Masters-Gesamtführung in Tensfeld aus

Dennis Ullrich baute seine Masters-Gesamtführung in Tensfeld aus

Der dreimalige ADAC MX Masters-Champion Dennis Ullrich trotzte beim Masters-Ausflug in Tensfeld dem Regen und tiefem Sand. Als Tageszweiter verteidigte der KTM-Pilot die Tabellenführung.

Die MX-Strecke vom MCE Tensfeld liegt nur gut 20 Autominuten entfernt vom berühmten Karl May-Festspielort Bad Segeberg. Und wie der legendäre Bühnen-Held Old Shatterhand kämpfte auch KTM-Pilot Dennis Ullrich gegen alle Widrigkeiten und Gegner erfolgreich an. Zwar heißt sein Pferd nicht Hatatitla wie in den weltberühmten Romanen des sächsischen Erzählers, sondern nüchtern Sarholz-KTM – aber hinsichtlich Schnelligkeit und Mut stand Ulle Old Shatterhand in nichts nach.

Der Deutsche machte im ersten Lauf der Masters-Klasse in Tensfeld nach dem obligatorischen Holeshot zunächst die Musik an der Spitze, ließ dann nach der Rennhälfte allerdings deutlich nach und fiel noch bis auf Rang 5 im Ziel zurück. Lauf 2 bot ein anderes Bild, Ulle verlor zum zweiten Mal in dieser Masters-Saison einen Holeshot, nach Jeremy Seewer in Mölln gelang diesmal Teamkamerad Angus Heidecke das Kunststück. Doch der Serien-Spitzenreiter blieb gewohnt cool, finishte nach einem fairen Duell mit Tagessieger Henry Jacobi als Zweiter im Ziel und auf dem Tagespodium.

Nach der Siegerehrung war Ullrich zwar nicht freudig gelaunt, aber zufrieden. «Wenn man nicht ganz oben steht, war das Wochenende nicht perfekt. Aber ich will mich nicht beschweren, die Meisterschaftsführung konnte ich ausbauen und für mich als Nicht-Sandspezialisten und ohne Sand-Vorbereitung ist das Ergebnis okay. Ich bin am Ende von Lauf 2 an Henry herangekommen, er ist eingebrochen und ich bin mein Tempo weitergefahren. Ich mache jetzt ein paar Tage Pause, vielleicht starte ich in Frauenfeld und dann kommt Gaildorf

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 28.02., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 11:00, Motorvision TV
    Liqui Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2017
  • So.. 28.02., 11:00, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 28.02., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
5DE