Rasmus Jörgensen wurde K.o. geschlagen

Von Frank Quatember
ADAC MX Masters
Rasmus Jörgensen kam nicht zum Fahren

Rasmus Jörgensen kam nicht zum Fahren

Der Däne Rasmus Jörgensen sollte beim ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna starten. Doch er war schon vorher außer Gefecht.

Sachen gibt’s, die gibt es gar nicht. Das dachte sich auch Dänemarks Rasmus Jörgensen, der mit der Startnummer 228 am Sonntag in Fürstlich-Drehna für das Team Silentsport Suzuki die erste Runde der ADAC MX Masters fahren sollte. Doch das Schicksal wollte es anders mit dem 21-jährigen Blondschopf.

«Ich war mit einem Freund an der Strecke, um mir den ersten Lauf der Youngster-Klasse anzuschauen, der im Zeitplan vor meinem ersten Lauf war», erzählte Jörgensen SPEEDWEEK.com. «Ich weiß noch, dass ich am Zaun stand – als ich wieder zu mir kam, lag ich der Länge nach im Gras. Mein Kumpel sagte mir, dass mich ein großer Stein getroffen hätte. Ich musste ins örtliche Krankenhaus zur Untersuchung, dort wurde eine Gehirnerschütterung festgestellt und ich muss jetzt eine Woche pausieren.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 30.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 30.11., 21:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 30.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 30.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 30.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 30.11., 22:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mo. 30.11., 22:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mo. 30.11., 23:10, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE