Motocross der Nationen

MXoN 2019 mit Tim Gajser (Honda): «Ich starte in Assen»

Von - 06.08.2019 16:25

Obwohl Slowenien keine konkurrenzfähige Mannschaft aufstellen kann, will sich Tim Gajser (Honda) in Assen der Konkurrenz aus den USA stellen und am 28.-29. September beim MXoN in Assen antreten.

Beim MXoN treffen die Stars aus den USA auf die WM-Starter. Im letzten Jahr bedauerten die Fans, dass der slowenische HRC-Werksfahrer Tim Gajser nicht in RedBud am Start stand. Er hatte sich beim Vorbereitungsrennen in Mantova einen doppelten Kieferbruch zugezogen, der mechanisch mit Metallteilen fixiert werden musste. Am Saisonende musste Gajser dann nochmal unters Messer, um sich die Metallteile entfernen zu lassen.

Am Rande des Großen Preises von Lommel gab Gajser bekannt, dass er am 28./29. September in Assen starten will.

«Ich will definitiv starten», erklärte der Sieger von Lommel. «Inzwischen habe ich auch richtig viel Spaß im Sand und ich freue mich schon auf das Rennen in Assen.»

Wer seine Teamkollegen sein werden, ist noch nicht bekannt. Jan Pancar (Yamaha) wird vermutlich in der MX2-Klasse antreten.

Da beim MXoN eine geschlossene Teamleistung gefragt ist, wird Slowenien im Kampf um die Chamberlain-Trophy sicher keine Rolle spielen.

Beim nächsten WM-Lauf in Imola wird Gajser voraussichtlich seinen zweiten MXGP-WM-Titel vorzeitig sichern. Interessant wird in Assen das Aufeinandertreffen zwischen dem frisch gebackenen Weltmeister und den US-Stars werden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Tim Gajser will in Assen gegen die US-Stars antreten © Thoralf Abgarjan Tim Gajser will in Assen gegen die US-Stars antreten
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Shanghai - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 19:15, Sport1


Servus Sport aktuell

Mi. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 18.09., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mi. 18.09., 21:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:05, Eurosport 2


Formula E Street Racers

Mi. 18.09., 22:30, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:35, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 23:05, Eurosport 2


car port

Mi. 18.09., 23:15, Hamburg 1


SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 23:15, Sport1


Zum TV Programm