Nations: Das Team Niederlande wirbt mit Militär-Video

Von Johannes Orasche
Die Motocross-Stars sind erst auf den zweiten Blick zu erkennen

Die Motocross-Stars sind erst auf den zweiten Blick zu erkennen

Ein äußerst humorvolles Motivationsvideo des niederländischen Motocross-Teams sorgt im Vorfeld des Nations am 29. September in Assen für Lacher und Schlagzeilen.

Das diesjährige Motocross der Nationen auf der künstlich präparierten Sandpiste auf dem Gelände des berühmten TT-Circuit in Assen wirft vor allem im Gastgeberland Niederlande seit Wochen seine Schatten voraus. Zuletzt wurde bekannt, dass sogar der niederländische König Willem Alexander (52) der Veranstaltung Ende September beiwohnen und die Siegerehrung vornehmen wird.

Das niederländische Team sorgt jetzt mit einem sehr kreativen und humorvollen Video für weitere Schlagzeilen, das in Kooperation mit der 11. niederländischen Sturm-Brigade gemacht wurde. Hauptdarsteller dieses Videobeitrags sind die Motocross-Stars Jeffrey Herlings (Red Bull KTM), Glenn Coldenhoff (Standing Construct KTM), Calvin Vlaanderen (Honda) sowie MXdN-Rookie und Ersatzmann Roan van Moosdijk (F&H Kawasaki). Van Moosdijk ist Teamkollege des Deutschen Henry Jacobi bei der niederländischen F&H-Truppe und gewann die EMX-Serie.

Der Truppenbefehlshaber – gespielt vom niederländischen Verbandsdirektor Patrice Assendelft – fordert in dem Film jene Freiwilligen aus der Einheit hervorzutreten, die beim Nationencross in Assen fahren wollen. Die vier Crosser brüllen im Chor: «Ich will die Niederlande zu Ruhm und Ehre führen!» Danach löchert er die nur durch ihre Cross-Stiefel und Kappen hervorstechenden Herlings, Coldenhoff, Vlaanderen und van Moosdijk mit harschen Fragen zu ihrer Fitness und Motivation.

ZUM VIDEO

Coldenhoff wird später in einer anderen Szene vom Befehlshaber nach dem Verbleib von Herlings gefragt. Er reagiert blitzschnell und meint über seinen Kumpel: «Er kommt gleich, er ist etwas spät dran.» Danach bekommt der verspätete Herlings prompt zu hören: «Beeilen sie sich gefälligst und kommen sie nicht zu spät nach Assen.»

Nach dem Rapport mit etwas Augenzwinkern geht es zur Streckeninspektion. Dazu rumpelt das Quartett Herlings, Coldenhoff, Vlaanderen und van Moosdijk demonstrativ als Kanoniere auf den Ladeflächen der getarnten Militär-Jeeps durch den tiefen Dünen-Sand.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 09:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 18.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 18.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 18.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 18.10., 13:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 18.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 18.10., 16:25, Motorvision TV
    Jännerrallye
» zum TV-Programm
7DE