Max Nagl (Husqvarna) beim MXoN: «Es ist eine Ehre!»

Von Kay Hettich
Motocross der Nationen
Der Verzicht auf das MXoN war für Max Nagl keine Option

Der Verzicht auf das MXoN war für Max Nagl keine Option

Zuerst wurde befürchtet, auch Max Nagl könnte sich gegen eine Teilnahme beim Motocross der Nationen im italienischen Maggiora aussprechen. Für den Husqvarna-Werkspiloten ist es aber eine Frage der Ehre.

Im Rahmen des MX Masters Event in Gaildorf gab Teamchef Wolfgang Thomas die Namen der drei Piloten bekannt, die die deutschen Farben beim MxoN 2016 in Maggiora vertreten werden. Mit Max Nagl, Dennis Ullrich und Henry Jacobi ist es exakt dasselbe Aufgebot wie im Vorjahr.

Dass der Name von Ken Roczen fehlen würde, war schon vorher bekannt geworden. Der Superstar der US-Szene aus Thüringen hält das deutsche Team für nicht konkurrenzfähig und verzichtet.

Doch auch um die Zusage von Nagl wurde gezittert. Es gab Spekulationen, der 29-Jährige konnte dem Team Germany dieses Mal die kalte Schulter zeigen – gerade wegen der Hofierung von Roczen oder auch wegen des Rückzugs seines Vaters Hubert als Teamchef.

Alles falsch: Für Max Nagl ist die Teilnahme selbstverständlich!

«Es ist für mich eine Ehre, auch in diesem Jahr ein Teil des deutschen Teams beim MXoN zu sein», sagte Max deutlich. «Auch wenn ich seit 2003 im deutschen Kader bin, ist es immer wieder ein tolles Gefühl bei diesem Event dabei zu sein. Die Strecke in Maggiora wird für das Nations komplett umgebaut, dass wird eine echte Herausforderung auf die ich sehr gespannt bin.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 01.03., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 01.03., 13:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mo.. 01.03., 14:00, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • Mo.. 01.03., 15:00, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • Mo.. 01.03., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 01.03., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 01.03., 16:50, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo.. 01.03., 17:15, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2018
  • Mo.. 01.03., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo.. 01.03., 18:10, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
3AT