Jubiläumsrallye für Dobberkau

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Dobberkau startet in Sachsen bei seiner 200. Rallye

Dobberkau startet in Sachsen bei seiner 200. Rallye

Porsche-Team Olaf Dobberkau/Alexandra König will Sachsen-Sieg von 2009 wiederholen.

Die AvD-Sachsen-Rallye (28.-29.05.) ist für Olaf Dobberkau eine ganz besondere Veranstaltung. Der dritte Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) ist die insgesamt 200. Rallye in der Karriere des sympathischen Thüringers. Mit seiner Lebensgefährtin und Copilotin Alexandra König will er ausserdem den historischen Sieg aus dem Vorjahr wiederholen. Zum ersten Mal seit 26 Jahren hatte damals ein Porsche wieder eine DRM-Rallye gewonnen.

«Wir wollen natürlich wieder in Zwickau gewinnen. Das wird sicher keine leichte Aufgabe. Die Konkurrenz ist dieses Jahr enorm stark. Aber auch im letzten Jahr hatten wir starke Gegner und am Ende waren wir ganz vorn. Wir werden alles geben. Die Sachsen-Rallye fahre ich besonders gern, weil sie mir sehr liegt. Am meisten freue ich mich jetzt schon auf die vielen Fans, die jedes Jahr für eine beeindruckende Kulisse sorgen», so Olaf Dobberkau.

Bei seinen bisherigen 199 Rallyes war der Schleusinger mit acht Automarken am Start - vom Wartburg über den Mitsubishi bis hin zum bärenstarken Porsche 911 GT3. Mit 68 Klassen-und Gesamtsiegen, 43 Podiumsplätzen und 31 Auslandseinsätzen gehört Olaf Dobberkau zu einem der erfolgreichsten Piloten der deutschen Rallye-Szene. Und auch die Titel und Auszeichnungen, die er im Laufe seiner Karriere sammeln konnte, können sich sehen lassen: AvD Motorsportler des Jahres, Thüringer Rallyemeister, Deutscher Vizemeister in der Gruppe N, mehrmaliger Pfalz-Rallyemeister...um nur einige zu nennen.

«Ich freue mich sehr, dass ich jetzt meine Jubiläumsrallye fahren darf. Wahnsinn, wie

schnell die Zeit vergeht. Der Zuspruch der Fans motiviert mich bei jeder Rallye wieder neu. So haben wir bisher 50.000 Autogrammkarten verteilt und auf unserer aktualisierten Homepage waren schon 300.000 Besucher. Da kann man schon stolz drauf sein. Danke an alle, die mir bisher geholfen haben. Danke an alle Fans, Partner, Mechaniker, die Familie, Freunde und Bekannten», sagt Olaf Dobberkau.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 13:00, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 23.06., 14:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 23.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi.. 23.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 23.06., 16:25, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 23.06., 16:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 23.06., 17:20, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Mi.. 23.06., 17:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE