Citroën mit DS3-Debüt zufrieden

Von Toni Hoffmann
Bouffier beim irischen Rallye-Debüt des Citroën DS3 R3

Bouffier beim irischen Rallye-Debüt des Citroën DS3 R3

Der neue Citroën DS3 R3 feierte bei der irischen Ulster Rallye ein gelungenes Debüt.

Während Citroën beim deutschen WM-Lauf den achten Rekord-Sieg von Sébastien Loeb und ein erstes volles Podium in Trier feierte, gab ein «paar» Meilen nördlich auf der grünen Insel Irland der neue Citroën DS3 R3 bei der Ulster Rallye einen gelungenen Einstand. Bryan Bouffier führte den DS3 bei der Jungfernfahrt über die rauen irischen Asphaltstrassen zum fünften Gesamtplatz und erzielte zudem einen Sieg bei den zweiradgetriebenen Fahrzeugen und in der Gruppe R. Den irischen Asphalt-Klassiker gewann der junge Einheimische Graig Breen im Ford Fiesta S2000 um 1:26,2 Minuten vor dem britischen Meister Keith Cronin im Subaru Impreza.

Wichtiger als die Platzierung war für Citroën die Erkenntnis aus dem Rallye-Debüt des DS3 R3, der das Basisfahrzeug für den neuen Citroën WRC ab der WM-Saison 2011 bildet. «Dieser Einstand gibt uns eine grosse Hoffnung für die Zukunft», sagte Frédéric Bertrand vom Citroën Racing. «Das tolle Debüt hat unser Glaube in die Performance des DS3 R3 untermauert. Das Auto war konkurrenzfähig und, was uns noch mehr freut, es bewältigte diese Rallye ohne ein Problem. Das ganze Team hat einen tollen Job gemacht. Und die Piloten fuhren eine perfekte Rallye. Auch die Kombination mit den BFGoodrich-Reifen hat bestens gepasst. Wenn wir alles zusammenfügen, so dürfen wir sehr zuversichtlich in die Zukunft schauen.»

Citroën möchte mit dem neuen DS3 R3 in erster Linie Kundenteams ansprechen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 16:00, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Countdown
  • Sa.. 23.10., 16:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Sa.. 23.10., 16:30, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Rennen
  • Sa.. 23.10., 16:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 23.10., 17:20, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 17:25, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa.. 23.10., 17:40, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Highlights
  • Sa.. 23.10., 17:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Sa.. 23.10., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
2DE