Jubiläumssaison im Suzuki Rallye Cup

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Cup-Champion Arellano bestreitet komplette DRM-Saison

Cup-Champion Arellano bestreitet komplette DRM-Saison

Auftakt des einzigen deutschen Rallye-Markencups bei der ADAC-Bayern Rallye Oberland.

Beim Auftakt zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) am 13./14. März startet der Suzuki Rallye Cup in seine fünfte Saison. Bislang haben sich für den einzigen deutschen Rallye-Markenpokal zwölf Bewerber eingeschrieben. Das Cup-Fahrzeug ist der seriennahe 1.600er Swift mit 135 PS und Frontantrieb. Von den sechs Cup-Läufen werden fünf im Rahmen der DRM ausgefahren. Der vierte Lauf findet innerhalb der Rallye Baden-Württemberg, der vierten Runde zur Deutschen Rallye Serie (DRS), statt. 13 Prüfungen über 144 sind bei der Rallye Oberland die ersten sportlichen Saisonkriterien für die Cup-Bewerber.

Der Suzuki Rallye Cup hat sich in den vergangenen vier Jahren als feste Größe in der deutschen Motorsportlandschaft etabliert und ist besonders bei Rallye-Neulingen sehr beliebt. Ambitionierten Nachwuchspiloten bietet Suzuki mit dem einzigen deutschen Markenpokal eine viel versprechende Einstiegsplattform in den Rallye-Sport – bei vergleichsweise geringem Kostenaufwand.

Beim Saisonauftakt in Bayern möchte Suzuki-Rookie Hugo Arellano im Gruppe N Swift Sport 1600 in der DRM-Wertung für Furore sorgen. Der Cup-Champion von 2008 wird die gesamte DRM 2009 für und mit Suzuki bestreiten. Nun wird der Nachfolger des Cup-Champions Arellano (Luxemburg) gesucht.

Neben zahlreichen bekannten Gesichtern wie dem Vorjahresdritten Thomas Leipold, Tobias Enderlein, Tim Dämgen, Manuel Kößler, Dominik Port, Florian Stix, Jens Schwesig, Sven Köhler, Josef Gröbner und dem Finnen Kari Hytönen geben in Peiting einige hoffnungsvolle Newcomer wie Thomas Bareuther und der Luxemburger Steve Fernandez ihren Einstand beim Suzuki Rallye Cup.

Niki Schelle, sportlicher Leiter Suzuki Motorsport Deutschland, blickt voller Vorfreude auf den ersten Lauf: «Wir haben ein starkes, bunt gemischtes Starterfeld beim Suzuki Rallye Cup 2009 und können uns auf eine spannende Saison mit sechs abwechslungsreichen Läufen freuen. Ich bin natürlich besonders gespannt darauf, wie sich die Neuen im Cup schlagen werden und ob sie die etablierten Piloten schon beim Saisonauftakt unter Druck setzen können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
5DE