Skoda-Nachwuchsteam gewinnt Finale

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Mark Wallenwein im Drift zum ersten Sieg

Mark Wallenwein im Drift zum ersten Sieg

Beim Finale der Deutschen Rallye-Meisterschaft feierte Mark Wallenwein im Skoda Fabia S2000 seinen ersten Sieg.

Einen besseren Saisonabschluss hätten sich Mark Wallenwein und Copilot Stefan Kopczyk in der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) nicht wünschen können. Während der gesamten Saison glänzte das schwäbische Duo im Fabia S2000 von Skoda Auto Deutschland mit schnellen Zeiten und mehreren Podiumsplatzierungen. Bei der ADAC Saarland-Rallye dominierten die Youngster und feierten ihren ersten DRM-Gesamtsieg. Ihre Teamkollegen Matthias Kahle und Peter Göbel sicherten sich mit dem zweiten Platz den Meistertitel und sorgten damit für einen grandiosen Skoda Erfolg.

Mark Wallenwein sagte mit einem strahlenden Lächeln: «Wir sind überglücklich und erleichtert, dass es nun endlich geklappt hat. Die Prüfungen der ADAC Saarland-Rallye hatten es wirklich in sich! Man musste sehr genau fahren, um keinen Reifenschaden zu riskieren. Dazu gab es in den Innenstädten von Lebach, Merzig und Dillingen gleich drei Rundkurse mit sehr vielen Zuschauern an der Strecke. Es ist toll, vor einer solch eindrucksvollen Kulisse zu fahren und dann am Ende bei der Siegerehrung gefeiert zu werden. Ich bedanke mich ganz herzlich bei all denjenigen, die an unser Talent glauben und uns unterstützen. Ganz besonders zu nennen wären da Skoda Auto Deutschland und die ADAC Stiftung Sport. Aber auch bei meinen weiteren Sponsoren möchte ich mich für den Einsatz bedanken. Ohne sie alle wäre ein solcher Erfolg nie möglich geworden. Ganz wichtig ist die grosse Motorsportbegeisterung und Hilfe innerhalb meiner Familie, die meine Karriere seit den Kindertagen stets vorantreibt. Dazu kommt, dass ich mich bei Skoda sehr wohl fühle. Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft werden hier gross geschrieben, so konnte ich in den vergangenen Monaten bereits sehr viel lernen».

Bereits am kommenden Wochenende startet Mark Wallenwein zu einem ganz neuen Abenteuer. Der Youngster bestreitet im Skoda 110R (Baujahr 1971) die Schloss Bensberg Classics. Diese Veranstaltung ist eine Kombination aus Rallye Historique am Samstag und einem Concours d'Elegance mit FIVA-A-Status. Wunderschöne klassische Automobile und ein umfangreiches, stilvolles Rahmenprogramm in prachtvollem Ambiente. Diesmal hört Mark Wallenwein auf die Ansagen von Peter Göbel, der auch im historischen Motorsport ein echter Kenner ist.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE