Wallenwein startet in der DRM

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Der Wallenwein-Subaru Impreza STI

Der Wallenwein-Subaru Impreza STI

Sandro Wallenwein möchte in diesem Jahr endlich die Deutsche Rallye-Meisterschaft gewinnen.

Wenige Wochen vor dem Saisonstart verkündet die Deutsche Rallye Meisterschaft (DRM) positive Neuigkeiten. An erster Stelle steht dabei die Rückkehr ins Free-TV. Der Sender „Sport1“ berichtet regelmässig und umfassend von allen Meisterschaftsläufen. Als sportliches Highlight gelten die beiden Wertungsläufe im Rahmen der Rallye Weltmeisterschaft. Hier verfolgten im vergangenen Jahr weit über 200.000 Zuschauer die Piloten live an den spektakulären Wertungsprüfungen.

Voller Enthusiasmus fiebern die Teilnehmer dem Auftakt entgegen, der erneut bei den «Wikingern» (25./26.03.11) im hohen Norden stattfindet. Sandro Wallenwein zählt zu den erfolgreichsten Piloten im deutschen Rallyesport. Zusammen mit Beifahrer Marcus Poschner wird er alles daran setzten, seinen Traum vom deutschen Meistertitel zu verwirklichen. Nach drei Vizetiteln in Folge möchte er am Ende der Saison ganz oben auf dem Podest stehen.

Dabei setzt er auf die tatkräftige Unterstützung der Stuttgarter Rallyeschmiede Wallenwein Rallye Sport. Diese familiär und dennoch professionell unter der Leitung von Vater Thomas Wallenwein geführte Truppe zählt zu den renommiertesten Rallyeteams im deutschsprachigen Raum.

«Wir haben uns bereits während des gesamten Winters intensiv auf die bevorstehende Saison vorbereitet. Unser Subaru Impreza STI wurde komplett überarbeitet und fühlt sich richtig gut an. Der neue Motor vermittelt eine bessere Leistungsentfaltung und die Fahrzeugbalance ist klasse», zog Sandro Wallenwein ein Fazit nach einem gelungenen Testlauf im Rahmen der Rallye Südliche Weinstrasse am vergangenen Wochenende.

«Diese Woche fliege ich für knapp drei Wochen nach Finnland. In Ivalo richten wir in Kooperation mit Subaru Deutschland und Armin Schwarz das Subaru Ice & Action Wintertraining (www.iceaction.de) aus. Nach meiner Rückkehr reisen wir nach Süderbarup, dort findet mit der Wikinger Rallye der erste DRM-Lauf statt», gewährt Sandro einen Ausblick in seinen Action geladenen Monat März.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6DE