Rufino Florido: Sturz statt Top-6 in Junioren-WM-Lauf

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies

Der 16-jährige Rufino Florido belegte im Red Bull Rookies Cup 2015 den zwölften Gesamtrang. Auch in der Junioren-WM (CEV Moto3) trat er zum Saisonfinale in Valencia an.

Im Red Bull Rookies Cup 2016 konnte Rufino Florido aus Malaga mit Platz 4 beim zweiten Rennen in Jerez glänzen. Auch im ersten Aragón-Lauf erzielte er als Fünfter ein solides Ergebnis. Doch sechs punktelose Rennen warfen ihn mit insgesamt 59 Punkten auf Gesamtrang 12 zurück.

Nach dem Ende des Red Bull Rookies Cup 2015 wollte sich der Spanier auch in der Junioren-Weltmeisterschaft beweisen. Er trat für das Team Grupo Machado mit einer Ioda-Honda an. «Ich war diese Maschine noch nie zuvor gefahren, aber im zweiten Training konnte ich mich deutlich steigern. Der zweite Tag lief sehr gut, aber mit einigen Schwierigkeiten. Das erste Qualifying lief gut, aber ich machte einen Fehler und stürzte. Ich wurde Zehnter. Im zweiten Qualifying gab das Bike auf. Daher startete ich von Position 14.»

«Am Renntag war ich sehr aufgeregt, hatte aber keinen Druck. Mit diesem Bike waren meine Starts aber nicht gut. Im ersten Rennen hatte ich keinen guten Start und einige Fahrer stürzten in der zweiten Runde. Ich musste sehr hart abbremsen. So verlor ich sehr viele Positionen. Ich kämpfte gegen Marc Garcia. Dann stürzte ich in Kurve 1, aber das Rennen wurde mit der roten Flagge abgebrochen. Die Mechaniker konnten das Bike schnell reparieren. Ich konnte beim Neustart dabei sein. Mein Start war besser, ich kämpfte auf einer guten Position unter den Top-10. Doch ich hatte nur wenig Training mit diesem Bike und stürzte in Kurve 6», berichtete Florido.

«Das zweite Rennen war sehr gut, denn ich startete wie eine Rakete und überholte viele Fahrer in der ersten Kurve. Ich kämpfte um die Top-6, stürzte aber wieder. Ich habe an diesem Wochenende viele Dinge gelernt. Ich bin bereit, das neue Jahr im Red Bull Rookies Cup zu starten und mein Bestes zu geben», versicherte der 16-Jährige.

Der Red Bull Rookies-Kalender 2016

30. April/1. Mai: Jerez/E (zwei Rennen)
21. Mai: Mugello/I (nur Samstag)
25./26. Juni: Assen/NL (zwei Rennen)
16./17. Juli: Sachsenring/D (zwei Rennen)
13./14. August: Red Bull Ring/A (zwei Rennen)
20./21. August: Brünn/CZ (zwei Rennen)
10. September: Misano/I (nur Samstag)
24./25. September: Aragón/E (zwei Rennen)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE