Matthias Meggle: «Platz 10 ist ein super Ergebnis»

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies
Das erste Rennen des Red Bull Rookies Cups in Jerez gewann der Spanier Aleix Viu, doch die Augen der deutschen Fans waren auf Matthias Meggle und Kevin Orgis gerichtet.

Nachdem Pole-Setter Kaito Toba in Runde 1 in Führung liegend gestürzt war, kämpften Aleix Viu, Ayumu Sasaki und Raúl Fernández um den Sieg. Viu behielt am Ende die Oberhand. Für die deutschen Fans der erfolgreichen Nachwuchsserie lag der Fokus aber weiter hinten.

Rookies Cup-Neuling Matthias Meggle startete von Position 15 in das erste Rennen in Jerez. Der Bayer zeigte eine hervorragende Leistung und kämpfte sich bis auf Platz 10 nach vorne. Er ließ somit zahlreiche erfahrene Piloten souverän hinter sich.

SPEEDWEEK.com traf Meggle nach dem Rennen auf dem Dach der Red Bull Energy Station. «Das gesamte Umfeld im MotoGP-Fahrerlager und die Abläufe im Rookies Cup sind extrem professionell. Das ist sehr cool. Unsere Riding Coaches Gustl Auinger und Dani Ribalta sind super, man kann immer auf sie zukommen und Fragen stellen. Außerdem schauen sie auf der Strecke zu und geben uns Tipps. Sie haben sehr viel Erfahrung und geben uns sehr hilfreiche Hinweise.»

Im Qualifying erreichte Meggle Startplatz 15. «Ich hatte im freien Training extreme Probleme, weil ich mich von der Honda aus dem Nothern Europe Cup nicht so schnell auf die KTM umstellen konnte. Im Qualifying wurde es dann von Turn zu Turn besser. Jetzt komme ich gut zurecht», erklärte der 15-Jährige aus Reicholzried.

Meggle kämpfte sich im ersten Lauf fünf Plätze nach vorne und überquerte die Ziellinie als starker Zehnter. «Ich bin auf jeden Fall zufrieden, die Platzierung ist super. Am Sonntag will ich den Anschluss besser halten, denn ich führte meine Gruppe im ersten Rennen oft an und hatte da nicht genug Vertrauen, noch schneller zu fahren. Wenn ich am Sonntag den Anschluss nach vorne halten kann und mich jemand zieht, dann kann ich schon noch schneller fahren. Trotzdem ist die Platzierung super. Das Ziel waren eigentlich die Top-15 und jetzt bin ich sogar Zehnter.»

Meggle tritt 2016 nicht nur im Red Bull Rookies Cup, sondern auch im Northern Europe Cup an. Dort wird er vom 20-fachen GP-Sieger Ralf Waldmann im Team Dynavolt Intact GP betreut. «Die Umstellung von Honda auf die Rookies-KTM war diesmal schon schwer, aber ich denke, das wir die nächsten Male einfacher. Von der KTM auf die Honda war es nicht wirklich schwierig, denn die Honda ist meiner Meinung nach einfacher zu fahren.»

Hat Ralf Waldmann neben seinen Aufgaben für Eurosport hier auch Zeit, dich zu unterstützen? «Auf jeden Fall. Er kommt nach den Trainings und Rennen immer an die Box, denn zu diesem Zeitpunkt muss er gerade nicht kommentieren und arbeiten. Er kann mir sehr gute Tipps geben. Das ist auf jeden Fall eine gute Sache.»

Welche Ziele hast du dir für deine erste Saison im Red Bull Rookies Cup gesetzt? «Ich will mich auf jeden Fall steigern und weiter Top-10-Plätze einfahren. Sich zu verbessern ist sehr wichtig, um noch ein weiteres Jahr im Cup fahren zu dürfen.»

Übertragung: Alle Rennen live

Die Rennen des Red Bull MotoGP Rookies Cup werden auf www.redbull.tv live und kostenlos gezeigt. Das zweite Rennen in Jerez startet am Sonntag um 15:30 Uhr. Die Übertragung beginnt zehn Minuten vorher.

Der Red Bull Rookies-Kalender 2016

23. April/24. April: Jerez/E (zwei Rennen)
25./26. Juni: Assen/NL (zwei Rennen)
16./17. Juli: Sachsenring/D (zwei Rennen)
13./14. August: Red Bull Ring/A (zwei Rennen)
20./21. August: Brünn/CZ (zwei Rennen)
10. September: Misano/I (nur Samstag)
24./25. September: Aragón/E (zwei Rennen)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 17.06., 00:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Do.. 17.06., 01:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 17.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 17.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 04:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Do.. 17.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 17.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Do.. 17.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE