Sachsenring: 47.000 Fans feiern mit den GP-Legenden

Von Andreas Gemeinhardt
Rundstrecke

Das ADAC Sachsenring Classic-Event lockte zum 90. Geburtstag der Kultrennstrecke 47.000 Zuschauer nach Hohenstein-Ernstthal, die ein großartiges Motorsportspektakel mit fast 700 Teilnehmern erlebten.

Ursprünglich war die Ausrichtung der ADAC Sachsenring Classic aller zwei Jahre geplant, doch aufgrund des großen Teilnehmer- und Besucherzuspruchs fand diese Veranstaltung vom 16. bis 18. Juni 2017 bereits zum vierten Mal in Folge statt.

47.000 Zuschauer sorgten für einen würdevollen Rahmen zum 90. Geburtstag des Sachsenrings und erlebten unvergessliche Momente rund um die Grand-Prix-Strecke.

Mit den ersten Trainingsläufen, dem Teilnehmerkorso auf dem alten Sachsenring, der von AMC Sachsenring, MSC Sachsenring und Förderverein Sachsenring organisierten Festveranstaltung «90 Jahre Sachsenring» und der Raceparty auf dem Altmarkt in Hohenstein Ernstthal begann bereits am Freitag das Spektakel.

Besonders herzlich wurde der 15-fache Weltmeister Giacomo Agostini begrüßt, der am Sachsenring gemeinsam mit den Fans seinen 75. Geburtstag feierte.

Im Mittelpunkt des Jubiläums stand der Auftritt der «Louis Classic Kings», in deren Reihen unter anderem Giacomo Agostini, Phil Read, Carl Fogarty, Max Deubel, Freddie Spencer, Johnny Cecotto, Carlos Lavado, Kevin Schwantz, Steve Baker, Marco Lucchinelli, Christian Sarron, Jon Ekerold, Ralf Waldmann und Gianfranco Bonera zwei Showrennen absolvierten.

Die Piloten des International Classic Grand Prix (ICGP) und der Klassik Trophy setzten mit ihren Wertungsläufen weitere Highlights auf dem Traditionskurs.

In unzähligen Autogrammstunden trafen sich die Motorsport-Helden der vergangenen Jahre mit ihren Fans und signierten dabei tausende Fotos, Bücher und Autogrammkarten. Die fünfte Auflage der ADAC Sachsenring Classic ist für das kommende Jahr bereits in Planung.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
94