Bayrischer Rennfahrer Georg Purzer ist tot

Von Christian Kalabis
Sandbahn
Georg Purzer (12) 1969 bei der Sandbahn-DM in Vilshofen

Georg Purzer (12) 1969 bei der Sandbahn-DM in Vilshofen

Der ehemalige bayerische Rennfahrer Georg «Schorsch» Purzer ist am 30. Mai 2015 nach langer Krankheit im Alter von 73 Jahren verstorben. Beerdigt wird er am kommenden Freitag (5. Juni) in Oberlaindern.

Von seinem Tod berichtetet mir heute sein langjähriger Wegfährte Rudolf Kastl, zusammen konnten sie in ihrer Karriere oft das Podest besteigen.

Georg Purzer (Geburtstag 18. Juli 1941), der sein hervorragendes Maschinenmaterial von der Sandbahn-Legende Sepp Seidl bekam, erreichte bereits in seinem ersten Lizenzjahr 1969 einen hervorragenden 2. Platz bei der Sandbahn-DM in Vilshofen.

Sein größter sportlicher Erfolg kam 1970, als er sich bei den Vorläufen zur Sandbahn-Europameisterschaft in Vilshofen und Radgona/YU für die Endrunde in Scheeßel qualifizierte und nach harten Vorläufen bis in den Endlauf vordrang! Hier erkämpfte er sich trotz eines Sturzes gemeinsam mit Otto Weiss noch einen 13. Platz. Auch im Finale der DM in Erbach war Georg startberechtigt und belegte ebenfalls den 13. Platz. Und unvergessen auch sein 3. Platz beim Kampf um das Blaue Band im Münchner BBM-Stadion, bei dem er mit den ebenfalls unvergessenen Dieter Dauderer und Hans Siegl auf dem Siegerpodest stand.

Leider beendete ein unverschuldeter Verkehrsunfall im gleichen Jahr diese hoffnungsvolle sportliche Karriere. Unsere Gedanken sind bei diesem hervorragenden Rennfahrer und sympathischen Menschen und seiner Familie Sigrid, Britta und Doris Purzer.

Die Beerdigung von Georg Purzer ist am Freitag, 5. Juni 2015, um 14 Uhr auf seinem Heimatfriedhof in Oberlaindern.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
76