Nicht so aerodynamisch wie Stoner

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Immer gut gelaunt: Brendan Roberts

Immer gut gelaunt: Brendan Roberts

Brendan Roberts halten viele für ein grosses Talent. Einige denken, dass der Australier viel zu spät angefangen hat. Das hat aber auch Troy Bayliss nicht gebremst.

Anders als viele Renn-Kids sass Brendan Roberts aus Adelaide nicht schon mit vier Jahren auf einem Pocket-Bike. Der Australier begann erst mit fast 20 Jahren und arbeitete sich über den Superstock-1000-Cup in die Superbike-WM nach oben. «Ich begann auf einer 600er», erklärt Roberts, der letzte Woche 24 Jahre alt wurde. «Ich habe auch mal eine 125er probiert, aber schnell gemerkt, dass das nichts für mich ist. Ich bin viel zu gross für ein so kleines Motorrad. Wenn ich neben Casey Stoner stehe, sieht man schnell, dass ich nicht besonders aerodynamisch bin.»

2009 startet Roberts für Guandalini Ducati an der Seite von Jakub Smrz. Bislang verliert er auf den Tschechen noch über eine Sekunde, ist jedoch zuversichtlich bald zu ihm aufzuschliessen.

«Was ich von der Saison erwarten soll, weiss ich noch nicht», sagt Roberts. «Letzten Winter dachte ich an Top-15-Plätze. Nach den ersten Tests muss ich sagen, dass das nicht so einfach wird. Ab Saisonmitte will ich aber in die Top-10 fahren, auch wenn es die vielleicht schwierigste Saison aller Zeiten wird. Mein Ziel war schon sehr früh in der Superbike-WM zu fahren und diese Ziel habe ich nun erreicht. Ich weiss aber auch, dass ich nur eine Chance habe. Entweder ich nehme diese wahr, oder ich habe in Australien wieder einen normalen 9-bis-17-Uhr-Job.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.07., 18:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 27.07., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 27.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 27.07., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Di.. 27.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.07., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 27.07., 21:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Di.. 27.07., 22:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di.. 27.07., 23:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 28.07., 00:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
3DE