Grillini Kawasaki: Fürstliche Präsentation in Monaco

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Ondrej Jezek, Ayrton Badovini und Teamchef Andrea Grillini (v.l.)

Ondrej Jezek, Ayrton Badovini und Teamchef Andrea Grillini (v.l.)

In der Superbike-WM ist Grillini Kawasaki eher für hintere Positionen gesetzt, doch bei der Präsentation seines Teams für die Superbike-WM 2017 spielt Andrea Grillini im Konzert der Großen mit.

So manches Werksteam veranstaltet seine Teampräsentation im kleinen Rahmen, manchmal auch nur per Internetstream aus den eigenen Räumlichkeiten. Grillini Kawasaki geht einen gänzlich anderen Weg und haut auf den Putz: Teamchef Andrea Grillini lud um die 200 Personen ins Fürstentum Monaco ein, um seine Mannschaft für die Superbike-WM 2017 vorzustellen.

Schauplatz der Präsentation war der unmittelbar am Hafen gelegene Club 'La Rascasse', durch den Abend führte Eurosport-Kommentator Giovanni Di Pillo. Wie bereits gemeldet wird das Grillini-Team 2017 mit Ayrton Badovini und Ondrej Jezek in die neue Saison starten.

Grillini begrüßte die jüngste Regeländerung zur Festlegung der Startaufstellung des zweiten Laufs und erhofft sich Vorteile für private Teams. «Ich freue mich, Badovini und Jezek in meinem Team zu haben», sagte der Italiener. «Ich kann das neue Abenteuer gar nicht abwarten.»

Welche Motorräder Grillini in der kommenden Saison einsetzen wird, steht noch nicht fest. Für Badovini versucht das Team eine neue Kawasaki ZX-10RR zu finanzieren, dieses wird aber keines Falls vor dem Europaauftakt in Aragón am ersten April-Wochenende zum Einsatz kommen. Jezek wird mit einem älteren Motorrad auskommen müssen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:30, Motorvision TV
Rali Vinho da Madeira
So. 05.07., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 05.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 05.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 19:00, Schweiz 2
sportpanorama
So. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 05.07., 20:00, Sky Sport 2
Formel 2
So. 05.07., 20:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm