Misano 2017: Es hagelte Strafen nach Stürzen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Das neue Verfahren nach Stürzen war nicht allen präsent

Das neue Verfahren nach Stürzen war nicht allen präsent

Unmittelbar vor dem Meeting in Misano gaben FIM und Dorna eine Regeländerung bekannt, die sofort in Kraft trat. Auf deren Umsetzung wurde am Rennwochenende penibel geachtet.

Die neue Regel betraf das Verfahren nach Stürzen in Trainings und Rennen, wie die jeweilige Session fortgesetzt und sich der Fahrer verhalten muss. Für gestürzte Piloten bedeutete die Regeländerung einen unmittelbaren Pflichtbesuch zur technischen Kontrolle in der Boxengasse – sofern Pilot und Motorrad noch fahrbereit sind.

Beim Meeting in Misano hatten viele Rennfahrer diese neue Regel jedoch noch nicht im Hinterkopf. Gegen fünf Piloten wurde wegen Verstoß eine Strafe von 200 Euro verhängt.

Am Freitag wurde Mykyta Kalinin aus der Supersport-WM 300 nach seinem Ausrutscher im ersten Qualifying verwarnt, am Samstag Kimi Patova in der Superpole 1.

In der Superstock-1000-EM waren Emanuele Pusceddu und Sebastien Suchet im Qualifying gestürzt, waren aber auch nicht zur technischen Abnahme erschienen.

Einziger Superbike-Pilot, der gegen die neue Regel verstoßen hat, war Riccardo Russo (Yamaha), der im Warm-up einen Sturz verbuchte.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 15.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 15.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 23:00, Eurosport
E-Sports
Mi. 15.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 2
Mi. 15.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 00:25, Motorvision TV
Classic Races
Do. 16.07., 00:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 16.07., 01:10, SPORT1+
Motorsport - 24 Stunden Rennen
» zum TV-Programm
17