Phillip-Island: Biaggi Schnellster

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Roberto Rolfo: Kein Problem mehr mit Linkskurven

Roberto Rolfo: Kein Problem mehr mit Linkskurven

Am dritten Tag der Superbike-Test im australischen Phillip Island löste Max Biaggi seinen Teamkollegen an der Spitze ab.

Aprilia-Pilot Max Biaggi, gestern auf noch Platz 3, legte am dritten Testtag mit seiner RSV4 die schnellste Rundenzeit vor. Der Italiener, der am Mittwoch einen harmlosen Sturz fabrizierte, kam dabei dicht an die schnellste Rennrunde von Troy Bayliss aus dem vergangenen Jahr heran. Trotz des insgesamt erfreulichen Ergebnisses zeigte sich der Römer nicht vollständig zufrieden. «Die letzten drei Tage brachten uns viele wichtige Erkenntnisse. Wir konnten jeden Test durchführen, der uns mit dem vorhandenen Material möglich war. Nun kennen wir die Probleme, denen wir gegenüberstehen. Es müsse nun einige wichtige Veränderungen umgesetzt werden, aber bis zum ersten Rennen wird das nicht möglich sein», gab Biaggi etwas zerknirscht zu Protokoll.

Obwohl Stiggy-Honda-Pilot Roberto Rolfo auf Position 7 eine gute Sekunde auf seinen Landsmann Max Biaggi einbüsste, strahlte der Italiener über beide Ohren. «Ich bin total happy, wie dieser Test verlaufen ist. Gestern fuhr ich 90 Runden, heute sogar noch ein paar mehr. Meine Schulter hat dabei keine Probleme gemacht, obwohl dieser Kurs sehr viele Linkskurven hat», fühlt sich Rolfo auch gegenüber seinem Teamchef wieder rehabilitiert. «Das Motorrad funktioniert sehr gut. Der Grip ist insgesamt recht gut, hinten brauchen wir noch etwas mehr.»
 
 
Ergebnisse: Superbike-Test Phillip Island, Tag 3
1.
  Max Biaggi (I), Aprilia
1:32,59 min.
2.
  Régis Laconi (F), Ducati
1:32,60
3.
  Shinya Nakano (J), Aprilia
1:32,72
4.
  Broc Parkes (AUS), Kawasaki 1:32,90
5.
  Leon Haslam (GB), Honda
1:33,20
6.
  Tommy Hill (GB), Honda
1:33,30
7.
  Roberto Rolfo (I), Honda
1:33,50
8.
  Makoto Tamada (J), Kawasaki
1:33,90

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 06.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 06.08., 07:45, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 06.08., 09:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 10:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes - EQ Formula E Team
  • Fr.. 06.08., 10:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
» zum TV-Programm
6DE