FIM Awards: Weltmeister mit Hemd und Krawatte

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Mit dem ersten Wintertest in Jerez begann offiziell die Superbike-WM 2018, auf die Saison 2017 kam mit der FIM Gala am Sonntag der Deckel drauf. Neben GP-Helden wurden auch Jonathan Rea, Lucas Mahias, Marc Garcia geehrt.

Wo könnte die FIM ihre Weltmeister der Saison 2017 besser krönen als in Andorra, wohin diverse Profis wegen der steuerlichen Vorteile ihren Wohnsitz verlegt haben? Andorra La Vella ist auch die höchstgelegene Hauptstadt Europas, das Andorra Park Hotel Schauplatz der diesjährigen Preisverleihungen. Wie üblich waren bei den FIM Awards 2017 zahlreiche Prominente und Sport-Legenden diverser Rennserien anwesend.

Für seinen dritten Superbike-WM-Titel in Folge erhielt Jonathan Rea seine Weltmeister-Medaille. Der Kawasaki-Star holte 2017 stolze 16 Laufsiege und stand in 24 von 26 Rennen auf dem Podium. Mit 556 Punkten knackte der Brite zudem den Punkterekord von Colin Edwards aus dem Jahr 2002.

Für Rea war es bereits die zweite Auszeichnung in nur einer Woche, nachdem er am vergangenen Dienstag von Prinz William zum 'Member of the Empire' ernannt wurde.

Der Franzose Lucas Mahias erhielt seine Auszeichnung für den Gewinn der Supersport-WM, als erster Weltmeister der 2017 neu geschaffenen Supersport-WM 300 wurde Marc Garcia geehrt. Der junge Spanier glänzte mit seiner Yamaha R3 mit zwei Siegen und den konstantesten Leistungen. Sein einziger Ausfall hatte einen technischen Defekt als Ursache.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 19:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE