Wer beim Saisonauftakt auf Phillip Island dabei ist

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Das waren die Teilnehmer an der Superbike-WM 2017

Das waren die Teilnehmer an der Superbike-WM 2017

Am Montag und Dienstag findet auf Phillip Island der letzte Vorbereitungstest statt, bevor am darauf folgenden Freitag die Superbike-WM 2018 mit dem ersten Trainingstag offiziell beginnt. Wer alles dabei sein wird.

Nur überschaubare 19 Piloten haben sich für die volle Superbike-WM 2018 eingeschrieben, umso bitter wog daher der Rückzug von Grillini Racing. Das einzige Suzuki-Team wurde aufgelöst, nachdem gegen Teamchef Andrea Grillini wegen Geldwäsche ermittelt wird.

Dennoch werden beim Saisonauftakt in Australien 22 Motorräder in der Startaufstellung stehen, sofern der letzte Superbike-Test am Montag und Dienstag kommender Woche von allen Teilnehmer heil überstanden wird – das war in den vergangenen Jahren nicht immer der Fall.

Auch weil ein permanenter Superbike-Pilot aus Australien fehlt, füllen erfreulicherweise drei australische Gaststarter  beim Saisonauftakt das Feld auf. Troy Herfoss pilotiert eine vierte Honda CBR1000RR SP2, Daniel Falzon und Wayne Maxwell sorgen für zwei weitere Yamaha R1.

Teilnehmer Superbike-WM auf Phillip Island
Nr. Name (Nation) Team
1 Chaz Davies (GB) Aruba.it Racing Ducati
2 Marco Melandri (I) Aruba.it Racing Ducati
3 Alex Lowes (GB) Pata Yamaha
4 Michael van der Mark (NL) Pata Yamaha
5 Jonathan Rea (GB) Kawasaki Racing
6 Tom Sykes (GB) Kawasaki Racing
7 Leon Camier (GB) Red Bull Honda
8 Jake Gagne (USA) Red Bull Honda
9 Eugene Laverty (IRL) Milwaukee Aprilia
10 Lorenzo Savadori (I) Milwaukee Aprilia
11 Jordi Torres (E) MV Agusta Reparto Corse
12 Toprak Razgatlioglu (TR) Kawasaki Puccetti
13 Javier Fores (E) Barni Ducati
14 Loris Baz (F) Gulf Althea BMW
15 Roman Ramos (E) GoEleven Kawasaki
16 Ondrej Jezek (CZ) Guandalini Yamaha
17 Leandro Mercado (RA) Orelac VerdNatura Kawasaki
18 Yonny Hernandez (COL) Team Pedercini Kawasak
19 Patrick Jacobsen (USA) Triple M Honda
20 Troy Herfoss (AUS) Penrite Honda
21 Daniel Falzon (AUS) Yamaha Racing Team
22 Wayne Maxwell (AUS) Yamaha Racing Team



Üppiger fällt die Teilnehmerliste in Australien der Supersport-WM aus. Neben 23 Piloten, die die volle Saison 2018 bestreiten, ist mit Tom Toparis ein Landsmann von Lokalmatador Anthony West am Start.

Aus deutschsprachiger Sicht sind insbesondere Sandro Cortese (D) bei Kallio Racing, Thomas Gradinger (A) bei Nerds Racing sowie Randy Krummenacher (CH) bei Bardahl Evan Bros interessant (alle auf Yamaha R6).

Teilnehmer Supersport-WM auf Phillip Island
Nr. Name (Nation) Team
1 Lucas Mahias (F) GRT Yamaha
2 Federico Caricasulo (I) GRT Yamaha
3 Kenan Sofuoglu (TR) Kawasaki Puccetti
4 Hikari Okubo (J) Kawasaki Puccetti
5 Loris Cresson (B) Kallio Yamaha
6 Sandro Cortese (D) Kallio Yamaha
7 Niki Tuuli (FIN) CIA Landlords Honda
8 Andrew Irwin (GB) CIA Landlords Honda
9 Raffaele De Rosa (I) MV Agusta by Vamag
10 Ayrton Badovini (I) MV Agusta by Vamag
11 Kyle Smith (GB) Gemar Lorini Honda
12 Jaimie van Sikkelerus (NL) Gemar Lorini Honda
13 Anthony West (AUS) EAB antwest Kawasaki
14 Randy Krummenacher (CH) Bardahl Evan Bros Yamaha
15 Michael Canducci (I) GoEleven Kawasaki
16 Lachlan Epis (AUS) GoEleven Kawasaki
17 Hannes Soomer (EST) Racedays Honda
18 Nacho Calero (E) Orelac VerdNatura Kawasaki
19 Mike di Meglio (F) GMT94 Yamaha
20 Jules Cluzel (F) NRT Yamaha
21 Thomas Gradinger (A) NRT Yamaha
22 Luke Stapleford (GB) Profile Racing Triumph
23 Stefan Hill (GB) Profile Racing Triumph
24 Tom Toparis (AUS) Toparis Kawasaki

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE