Superbike-WM

Superbike-WM in Magny-Cours mit fünf Yamaha R1

Von - 23.06.2018 13:18

Beim Traditionsmeeting in Magny-Cours erleben Superbike-Fans ein Großaufgebot von Yamaha. Statt der üblichen drei, werden fünf der Motorräder mit der Stimmgabel im Logo auf die Piste gehen.

Neben den zwei Werksmotorrädern der Pata Yamaha-Piloten von Alex Lowes und Michael van der Mark setzt ansonsten nur das italienische Guandalini Team die R1 ein. Seit Laguna Seca wird dieses Motorrad vom Tschechen Karel Hanika pilotiert.

Im Januar berichtete SPEEDWEEK.com bereits über den von Marvin Fritz geplanten Gaststart mit Yamaha Austria Racing in Magny-Cours. Nun berichtet die italienische Website corsedimoto, dass mit Lorenzo Lanzi ein weiterer Yamaha-Pilot für das Meeting in Frankreich eine Wildcard beantragen will. Damit würde das Teilnehmerfeld auf insgesamt 22 Piloten anwachsen, davon fünf mit der aktuellen R1.

Der mittlerweile 36-Jährige fuhr zwischen 2005 und 2007 für das Ducati-Werksteam und holte drei Laufsiege – unter anderem das zweite Rennen in Magny-Cours 2005. 2011 bestritt er einige Rennen für BMW Italia. Insgesamt fuhr Lanzi 140 Superbike-Rennen. Bereits 2014 hatte der Italiener mit 3C Ducat einen Gaststart in Magny-Cours absolviert.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Fünf Yamaha sahen wir in der Superbike-WM lange nicht mehr © Gold & Goose Fünf Yamaha sahen wir in der Superbike-WM lange nicht mehr Lorenzo Lanzi © Gold & Goose Lorenzo Lanzi

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 25.01., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 25.01., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 25.01., 22:45, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 26.01., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 00:55, Motorvision TV
Goodwood Revival 2019
So. 26.01., 01:45, Motorvision TV
Goodwood Members Meeting 2019
So. 26.01., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm