SBK-WM 2019: Pedercini Kawasaki mit Hernandez & Ruiu

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Yonny Hernandez bleibt auch 2019 in der Superbike-WM mit Pedercini Kawasaki

Yonny Hernandez bleibt auch 2019 in der Superbike-WM mit Pedercini Kawasaki

Überraschend früh bestätigt Pedercini Kawasaki sein Fahreraufgebot für die Superbike-WM 2019. Wenig überraschend dagegen die Namen: Mit Yonny Hernandez (SBK-WM) und Gabriele Ruiu (STK-1000) sind es die aktuellen Piloten.

Üblicherweise ist das italienische Pedercini-Team eines der letzten, das seine Fahrer für die neue Saison bekannt gibt. Für die Superbike-WM 2019 ist Teamchef Lucio Pedercini aber besonders früh dran: Der aktuelle Superbike-Pilot Yonny Hernandez bleibt an Bord, Gabriele Ruiu wird sein Teamkollege.

Ruiu fährt diese Saison für Pedercini die Superstock-1000-EM, die nach der Saison 2018 abgeschafft wird. In der Superbike-Klasse stockt Pedercini somit auf zwei Motorräder auf.

Übrigens: Ruiu wollte ursprünglich bereits 2018 mit Grillini Suzuki die Superbike-WM bestreiten, bevor Teameigner Andrea Grillini wegen Geldwäsche inhaftiert und das Team zugesperrt wurde.

Obwohl Hernandez in seiner ersten Superbike-Saison keine Heldentaten vollbringt, wird er von Pedercini in höchsten Tönen gelobt. «Er ist ein sehr professioneller, umsichtiger und umgänglicher Fahrer, der immer vertrauter mit der ZX-10RR und dem Team wird. Das ist ein Zeichen dafür, dass wir in dieselbe Richtung arbeiten», meinte der ehemalige Rennfahrer. «Er ist der Fahrer, den ich für 2019 unbedingt haben wollte und den ich so früh wie möglich bestätigen wollte.»

Der erst seit Mai volljährige Ruiu wird in der kommenden Saison einer der jüngsten Piloten in der Geschichte der Superbike-WM sein. Vom Talent des Römers ist Pedercini überzeugt. «Ein mit großem Willen ausgestatteter und sehr schneller Fahrer», betonte 45-Jährige. «Ich mag die Vorstellung, ihn 2019 auf unserem Superbike zu sehen. Und es ist großartig, neben einen erfahrenen Piloten ein junges Talent im Team zu haben.»


Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
16