Kawasaki-Ass Tom Sykes operiert – fit für Portimão?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Hält Tom Sykes das Rennwochenende in Portimao durch?

Hält Tom Sykes das Rennwochenende in Portimao durch?

Hinter dem Einsatz von Tom Sykes beim Rennwochenende der Superbike-WM in Portimão steht nach dessen Fußverletzung ein Fragezeichen. Der Kawasaki-Pilot will es aber in jedem Fall im ersten Training am Freitag versuchen.

Den Portimão-Test hatte Tom Sykes verpasst, weil sich der 33-Jährige während des Trainings am eine Bänderdehnung sowie einen Bruch im linken Fußgelenk zugezogen hatte. Der Kawasaki-Pilot zögerte nicht mit einer Operation, um die Genesungszeit zu verkürzen. Wie erfolgreich der Eingriff verlief, wird Sykes aber erst nach dem ersten Training wissen.

«Ich bin zumindest schon mal mit einem Rennrad gefahren und war selbst überrascht, wie gut das funktionierte», verriet Sykes. «Bei einer solchen Verletzung hätte ich im schlimmsten Fall für sechs Wochen einen Gips tragen müssen, aber die Ärzte und Therapeuten haben großartig gearbeitet. Jetzt sind nur vier Wochen vergangen. Jetzt freue ich mich auf meine Rennmaschine. Auf den ersten Runden werde ich mich wahrscheinlich erst zurecht finden müssen, damit vor allem der Knöchel hält. Den Speed kann ich später erhöhen.»

Für Sykes dennoch keine optimalen Voraussetzung, um in Portimão Bestleistungen zu bringen. Alle anderen Top-Piloten haben einen Vorsprung von zwei Testtagen, dazu die kommt die Ungewissheit seiner Verletzung. «Dass ich den Test verpasst habe, ist eine Schande», weiß Sykes. «Mein Crew-Chief Marcel hatte mit meinen Jungs ein gutes Programm zusammengestellt.»

Die Superbike-WM 2018 droht die schlechteste Saison von Sykes seit 2011 zu werden. Seit 2012 beendete er die Weltmeisterschaft immer unter den drei. Aktuell belegt er mit 30 Punkten Rückstand auf Michael van der Mark (3./Yamaha) den vierten Rang.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
19