Superbike-WM

Kawasaki-Ass Tom Sykes operiert – fit für Portimão?

Von Kay Hettich - 11.09.2018 11:10

Hinter dem Einsatz von Tom Sykes beim Rennwochenende der Superbike-WM in Portimão steht nach dessen Fußverletzung ein Fragezeichen. Der Kawasaki-Pilot will es aber in jedem Fall im ersten Training am Freitag versuchen.

Den Portimão-Test hatte Tom Sykes verpasst, weil sich der 33-Jährige während des Trainings am eine Bänderdehnung sowie einen Bruch im linken Fußgelenk zugezogen hatte. Der Kawasaki-Pilot zögerte nicht mit einer Operation, um die Genesungszeit zu verkürzen. Wie erfolgreich der Eingriff verlief, wird Sykes aber erst nach dem ersten Training wissen.

«Ich bin zumindest schon mal mit einem Rennrad gefahren und war selbst überrascht, wie gut das funktionierte», verriet Sykes. «Bei einer solchen Verletzung hätte ich im schlimmsten Fall für sechs Wochen einen Gips tragen müssen, aber die Ärzte und Therapeuten haben großartig gearbeitet. Jetzt sind nur vier Wochen vergangen. Jetzt freue ich mich auf meine Rennmaschine. Auf den ersten Runden werde ich mich wahrscheinlich erst zurecht finden müssen, damit vor allem der Knöchel hält. Den Speed kann ich später erhöhen.»

Für Sykes dennoch keine optimalen Voraussetzung, um in Portimão Bestleistungen zu bringen. Alle anderen Top-Piloten haben einen Vorsprung von zwei Testtagen, dazu die kommt die Ungewissheit seiner Verletzung. «Dass ich den Test verpasst habe, ist eine Schande», weiß Sykes. «Mein Crew-Chief Marcel hatte mit meinen Jungs ein gutes Programm zusammengestellt.»

Die Superbike-WM 2018 droht die schlechteste Saison von Sykes seit 2011 zu werden. Seit 2012 beendete er die Weltmeisterschaft immer unter den drei. Aktuell belegt er mit 30 Punkten Rückstand auf Michael van der Mark (3./Yamaha) den vierten Rang.

Hält Tom Sykes das Rennwochenende in Portimao durch? © Gold & Goose Hält Tom Sykes das Rennwochenende in Portimao durch?

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 17.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 17.02., 02:45, Hamburg 1
car port
Mo. 17.02., 03:25, Motorvision TV
Perfect Ride
Mo. 17.02., 05:10, Motorvision TV
24H Rennen Nürburgring 2016
Mo. 17.02., 05:15, N-TV
Meine Story - Nürburgring
Mo. 17.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 17.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mo. 17.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Mo. 17.02., 06:05, Motorvision TV
Reportage
Mo. 17.02., 07:10, Motorvision TV
Nordschleife
» zum TV-Programm
102