Schwarzer Samstag für Honda: Kein Bike in den Top-12

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Das Red Bull Honda-Duo Leon Camier (2) und Jake Gagne (45) waren im ersten Lauf dicht beieinander

Das Red Bull Honda-Duo Leon Camier (2) und Jake Gagne (45) waren im ersten Lauf dicht beieinander

Der erste Superbike-Lauf in Portimão war für Honda ein Desaster. Während Leon Camier mit einem Defekt an seiner CBR1000RR SP2 aufgeben musste, hatte sein Red Bull Honda Teamkollege Jake Gagne Bauchweh – nur Platz 13.

Die Ergebnisliste vom ersten Lauf der Superbike-WM in Portimão ist für Honda ein Trauerspiel. Von drei Honda-Piloten sah nur Red Bull Honda-Pilot Jake Gagne das karierte Tuch, Die magere Ausbeute von drei WM-Punkten für Platz 13 des US-Amerikaners tröstete aber wenig. Top-Pilot Leon Camier fiel mit Defekt aus und auch PJ Jacobsen vom deutschen Triple-M Team gab das Rennen auf.

Dabei sah es zeitweise vergleichsweise gut aus, als Camier und Gagne mit ordentlichen Rundenzeiten in den Top-10 kämpften. Nach dem Aus des Briten fiel dann aber auch der Rookie immer weiter zurück. «Wir haben über Nacht ein paar Einstellungen geändert und Fortschritte gemacht. Leider hatten wir im Rennen dann aber mit beiden Fahrern etwas Pech», räumte Teammanager Kervin Bos ein.

«Leon einen fantastischen Start und kam in einen guten Rhythmus, aber nach der Hälfte des Rennens fühlte er, dass etwas nicht in Ordnung war und er aufgeben musste. Wir untersuchen jetzt, was das Problem sein könnte», berichtete der Niederländer weiter. «Auch Jake hatte Pech. Kurz vor Beginn bekam er Bauchschmerzen, konnte aber starten. Im Verlauf des Rennens verschlechterte sich sein körperlicher Zustand.»

«Ich hatten einen ziemlich guten Start und konnte viele Plätze gutmachen, aber wegen der Kollision zwischen Laverty und Fores musste ich mein Bike aufrichten und habe dabei alles wieder verloren», ergänzte Camier. «Danach konnte ich wieder einen guten Rhythmus fahren und dachte, dass ein ordentliches Ergebnis möglich sein könnte. Leider bekam ich dann bei Rennmitte ein Problem mit meinem Bike. Ich versuchte, ein paar Runden zu fahren, aber es ging nicht und ich kam zurück an die Box.»

Trostlos auch der Blick auf die Gesamtwertung: Leon Camier büßte zwei Positionen ein und ist mit 88 Punkten nur noch WM-13. Jake Gagne blieb mit leicht verbesserten 44 Punkten auf WM-Rang 17.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6DE