Michael van der Mark: Keine Tipps für Sandro Cortese

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM

Sandro Cortese ist der erste Supersport-Weltmeister seit Michael van der Mark 2014, der in der Folgesaison in die Superbike-WM aufsteigt. Beide werden 2019 eine Werks-Yamaha fahren.

2014 gewann Michael van der Mark mit Ten Kate Honda die Supersport-WM und fuhr die folgenden zwei Jahre für das niederländische Team in der Superbike-WM. 2017 wechselte der heute 26-Jährige ins Yamaha-Werksteam, für das er auch 2019 fahren wird.

Nächstes Jahr sehen wir zum ersten Mal vier Werksmaschinen von Yamaha in der Startaufstellung: Van der Mark und Alex Lowes im Pata-Werksteam und Marco Melandri sowie Sandro Cortese im Satelliten-Team von Mirko Giansanti (GRT).

Cortese ist der erste 600er-Weltmeister seit van der Mark 2014, der in der Folgesaison in die Superbike-WM aufsteigt.

«Tipps werde ich ihm sicher keine geben», schmunzelte van der Mark im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Sandro hat viel Erfahrung, er wird auch ohne Tipps von mir schnell sein. Er muss nur viel fahren. Es wäre auch schwierig, ihm vorab Tipps zu geben. Vielleicht fühlt er sich auf dem Motorrad auf Anhieb wohl – oder auch nicht. Der Hauptunterschied zur Supersport-Klasse ist, dass man mit weniger Kurvengeschwindigkeit fahren muss. Das versuche ich seit Jahren – und es gelingt mir nicht immer. Letztlich brauchst du nur jede Menge Runden und musst dich auf der Maschine wohlfühlen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
123