Ten Kate Yamaha: Die Rennpremiere ist fix, neue Farbe

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Ein erster Hinweis auf das neue Ten-Kate-Design

Ein erster Hinweis auf das neue Ten-Kate-Design

Zum sechsten Event 2019 kehrt das niederländische Team Ten Kate Racing in die Superbike-WM zurück – nach über 20 Jahren mit Honda neu auf Yamaha. Als Vorbereitung gibt es zwei Testtage.

Am 20. April stellte Ten Kate Racing bei seinem jährlichen Pitstopdag in Nieuwleusen das neue Rennteam mit Partner Yamaha und Fahrer Loris Baz vor. Die damals hergezeigte R1 war aber weder das Rennmotorrad, welches am zweiten Juni-Wochenende in Jerez erstmals zum Einsatz kommen wird, noch hatte es die finale Lackierung.

«Das Design wird sich noch ändern, wir haben etwas gelb hinzugefügt», verriet Teammanager Kervin Bos gegenüber SPEEDWEEK.com. «Wir verhandeln weiter mit einem potenziellen großen Hauptsponsor, dieser würde natürlich Einfluss auf das endgültige Design haben.»

Eine zusätzliche Farbe neben dem typischen Yamaha-Blau wird guttun, die Bikes der anderen vier R1-Fahrer Michael van der Mark, Alex Lowes, Sandro Cortese und Marco Melandri unterscheiden sich nur durch einige Sponsorenaufkleber.

Baz wird die Ten-Kate-Yamaha erstmals am 29./30. Mai in Misano testen.

Pläne, am 10. bis 12. Mai ohne jegliche Testfahrten die Rennen in Imola zu fahren, wurden verworfen. Der Franzose kann in der Superbike-WM seine gewohnte Startnummer 76 verwenden.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
17