SBK-WM-Test Misano, Tag 2: Ducati hält Zeiten geheim

Von Andreas Gemeinhardt
Superbike-WM
Jonathan Rea führte auch am Donnerstag die Zeitenliste an

Jonathan Rea führte auch am Donnerstag die Zeitenliste an

Am zweiten Testtag der Superbike-WM-Piloten auf dem «Misano World Circuit Marco Simoncelli» gelang Kawasaki-Star Jonathan Rea die inoffizielle Bestzeit. Die Ducati-Crew gab die Zeiten ihrer Piloten nicht preis.

Wie bereits am Mittwoch gab es auch am Donnerstag beim Superbike-WM-Test in Misano keine offizielle Zeitnahme, damit sind die Rundenzeiten, die von den Teams preisgegeben wurden, erneut nur bedingt aussagekräftig.

«Sorry, aber wir geben die Zeiten nicht heraus», erklärte Ducati-Presseprecher Julian Thomas gegenüber SPEEDWEEK.com. «Ich kann aber verraten, dass es für Alvaro Bautista sehr gut gelaufen ist, bis er kurz vor Schluss in Kurve 13 heftig stürzte. Chaz Davies kam nicht ganz so gut zurecht, aber die äußeren Bedingungen waren auch nicht gerade optimal. Am Morgen war die Strecke noch feucht, es gab kaum Sonne und der Belag war in einigen Passagen verschmutzt.»

Von den Piloten, deren Teams sich kooperativer zeigten, war erneut Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki) mit einer Zeit von 1:34,9 min der Schnellste vor dem Yamaha-Trio Michael van der Mark, Alex Lowes und Sandro Cortese.

Alex Lowes und Loris Baz fuhren ihre persönlichen Bestzeiten auf Rennreifen, die anderen drei Yamaha-Piloten mit Qualifyern.

Neben Alvaro Bautista stürzten am Donnerstag auch Loris Baz (2x), Leon Haslam (2x), Markus Reiterberger, Tom Sykes und Chaz Davies. Bautista zerstörte seine Ducati bei seinem Unfall komplett und wurde anschließend von Jonathan Rea zurück in die Boxengasse chauffiert.

Zeiten Superbike-Test Misano, Donnerstag:

Jonathan Rea, Kawasaki, 1:34,9 min*
Michael van der Mark, Yamaha, 1:35,1*
Alex Lowes, Yamaha, 1:35,2
Sandro Cortese, Yamaha, 1:35,4*
Leon Haslam, Kawasaki, 1:35,8*
Marco Melandri, Yamaha, 1:35,8*
Tom Sykes, BMW, 1:35,9
Loris Baz, Yamaha, 1:36,6
Markus Reiterberger, BMW, 1:36,7
Javier Fores, Honda, 1:36,8
Ryuichi Kiyonari, Honda, 1:38,5
Chaz Davies, Ducati
Alvaro Bautista, Ducati
Michael Rinaldi, Ducati
Samuele Cavalieri, Ducati
*mit Qualifyer

Zeiten Superbike-Test Misano, Mittwoch:

Jonathan Rea, Kawasaki, 1:35,5 min
Alex Lowes, Yamaha, 1:35,7
Tom Sykes, BMW, 1:35,9
Leon Haslam, Kawasaki, 1:36,4
Michael van der Mark, 1:36,5
Sandro Cortese, Yamaha, 1:36,8
Loris Baz, Yamaha, 1:36,9
Markus Reiterberger, BMW, 1:37,3
Javier Fores, Honda, 1:37,7
Marco Melandri, Yamaha, 1:37,8
Yuki Takahashi, Honda, 1:39,0
Chaz Davies, Ducati
Alvaro Bautista, Ducati
Michael Rinaldi, Ducati
Samuele Cavalieri, Ducati
Niccolo Canepa, Yamaha
Jordi Torres, Kawasaki

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 27.09., 18:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 27.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 27.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • So. 27.09., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Le Mans
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
7DE